Anzeige
HomeNachrichten aus JapanNeue "Pokémon"-Games stellen Verkaufsrekord bei Nintendo auf

Alle wollen Purpur und Karmesin selbst ausprobieren

Neue „Pokémon“-Games stellen Verkaufsrekord bei Nintendo auf

1996 erschien in Japan das erste „Pokémon“-Spiel, damals noch für den Game-Boy. In diesem Moment begannen die kleinen Monster ihren weltweiten Siegeszug, der bis heute nicht zu stoppen ist. Neben den Spielen sorgen inzwischen ein Anime, zahlreiche Movies und vor allem ein Sammelkarten-Spiel dafür, dass die Kassen klingeln.

Anzeige

Am 18. November veröffentlichte Nintendo mit „Purpur und Karmesin“ die neuesten Auskoppelungen aus der Welt der „Pocket Monster“. Viele Fans warteten sehnsüchtig darauf, mit neuen Monstern und Herausforderungen in eine bisher noch unbekannte Welt einzutauchen.

Karmesin und Purpur

Innerhalb der ersten drei Tage wurden weltweit mehr als 10 Millionen Spiele verkauft. Das ist auch für den Branchenriesen Nintendo ein echter Rekord, den das Unternehmen vor wenigen Tagen bestätigte.

LESEN SIE AUCH:  Rolling Sushi Anime News Folge 56 KW 09/2022: Über Pokémon Legends: Arceus und die Monatsvorschau

Die Games „Pokémon Purpur“ und „Pokémon Karmesin“ erschienen in vielen Ländern gleichzeitig für das aktuelle Flaggschiff des Spiele-Unternehmens – die Nintendo Switch. Bisher hielt „Animal Crossing“ den Verkaufsrekord für die ersten drei Tage. Allein in Japan wurden innerhalb von drei Tagen 4,05 Millionen Versionen der neuen Spiele verkauft. Vor nicht allzu langer Zeit wurde auch „Splatoon 3“ veröffentlicht, das sich überragende 3,45 Millionen Mal verkaufte und damit den bisherigen Rekord für Japan aufstellte.

Die Pokémon-Welt wächst weiter

Anzeige

Die Pokémon-Reihe wird von der „Pokémon Co.“ produziert, einer Tochtergesellschaft von Nintendo. Insgesamt drei Jahren mussten die Fans weltweit auf ihr neues Pokémon-Abenteuer warten. Anfang 2022 erschien das Spiel „Pokémon-Legenden: Arceus“, das aber eine eigene Geschichte erzählt, dafür aber erstmals die Vorzüge einer Open-World zeigte. Diese endlosen Möglichkeiten stehen jetzt auch den Spielern der klassischen Games offen.

Neben der neuen offenen Welt von Paldea, die der Iberischen Halbinsel nachempfunden wurde, erwarten die Spieler viele neue Pocket Monster, die es zu fangen gilt. Drei unterschiedliche Handlungsstränge sorgen für Abwechslung, wobei die klassischen Kämpfe in den Arenen nicht fehlen dürfen. Gemeinsam mit ihrem Starter-Pokémon, wobei diesmal wieder drei völlig neue Monsterchen zu Auswahl stehen, und den mysteriösen Pokémon Koraido beziehungsweise Mirado erkunden die Spieler sehr verschiedenen Landschaften.

Neue Starter-Pokémon
Neue Start-Gefährten Bild: Pokémon / Nintendo/ Creatures Inc./ GAME FREAK inc.
Anzeige
Anzeige