Stats

Anzeige
Home News Neues Hostel bietet in Tokyo eine mehrsprachige Echtzeit-Übersetzungs-App

Neues Hostel bietet in Tokyo eine mehrsprachige Echtzeit-Übersetzungs-App

Gäste sollen sich unterhalten

Ein neues Hostel in Tokyos Stadtteil will mit einem besonderen Konzept ein beliebter Platz für ausländische Touristen in Japan werden.

Durch eine Echtzeit-Übersetzungs-App sollen die Gäste ermutigt werden, sich miteinander zu unterhalten.

App übersetzt Gespräche in Echtzeit

Das Q Stay and Lounge, dass ab dem 20. Januar Gäste aufnimmt, ist laut LS Corp das erste Hostel, dass Gästen die Möglichkeit bietet sich mit einer App, die in Echtzeit übersetzt, zu unterhalten.

Der von Kotozna Inc. entwickelte Gruppenchat-Dienst mit künstlicher Intelligenz kann mehr als 100 Sprachen übersetzen.

Mehr zum Thema: 
Hostel in Tokyo verwöhnt Gäste mit leckeren Matcha-Desserts

„Wir wollen eine Plattform schaffen, auf der junge Menschen in Japan reibungslos mit Ausländern kommunizieren können und umgekehrt“, so Leo Liang, Präsident der LS Corp.

Die App ist bereits im „Q cafe“ im Einsatz, das der Betreiber letzten Monat im ersten Stock des Hostelgebäudes eröffnet hat.

Das Kapsel-Hostel bietet Platz für 46 Gäste – 42 in Schlafsälen im zweiten bis vierten Stock und vier in zwei privaten Zimmern im fünften Stock. Der Preis für eine Übernachtung beginnt bei 5.000 Yen (ca. 40 Euro).

Hostel erwartet viele Gäste

Die Zahl der ausländischen Besucher in Japan erreichte 2019 ein Rekordhoch von 31,88 Millionen und dürfte sich aufgrund der Olympischen Spiele in Tokyo im Jahr 2020 weiter erhöhen.

„Wir werden unser erstes Hostel in Ueno rechtzeitig vor den Olympischen Spielen in Tokyo eröffnen und planen, innerhalb von fünf Jahren 20 solcher Hostels in Japan und im Ausland zu eröffnen“, so Liang, der zuvor die japanische Abteilung von Chinas größtem Online-Reisebüro Ctrip leitete, das sich letztes Jahr in Trip.com umbenannt hat.

Werke junger Künstler, darunter von Studenten der Universität der Künste Tokyo, werden im Hostel ausgestellt. In der Einrichtung finden regelmäßig Ausstellungen, Workshops und Live-Malsitzungen statt.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren:

Rolling Sushi - der Japan-Podcast

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here