• News

Anzeige

Ninja-Stadt Iga lädt zur Busfahrt im „Ninja-Stil“ ein

Die Stadt Iga in der Präfektur Mie nennt sich selbst „Ninja City“, der Geburtsort der Ninja in Japan. Nun sieht man es auch den Bussen in der Stadt an.

Um die Busse für Touristen ansprechender zu gestalten, veranstaltete die Stadt einen Wettbewerb für ein passendes Design. Gewonnen hat die Künstlerin Saki Oe, eine Illustratorin, die von sich selbst sagt, dass sie Ninjas liebt, seit sie sie als Kind im Fernsehen gesehen hat.

Das Design entstand, nachdem die Künstlerin sich über Ninjas informiert hat, und zeigt ein Bild, das voll mit Ninjas ist.

Bei der Zeremonie an der Uenoshi-Station, die auch bekannt ist als „Ninja City Station“, durfte die Künstlerin ein Band durchschneiden und den Ninja-Bus auf seine erste Fahrt schicken. Zu der anwesenden Presse sagte sie, dass sie zum ersten Mal den Entwurf an einem Bus sieht.

Auch Igas Bürgermeister Sakaeo Okamoto gefällt das Design. „Wir sind ihr sehr dankbar für das fantastische Design, das sie entworfen hat. Ich möchte, dass dieser Bus ein geschätztes Symbol unserer Stadt wird.“

Eine Fahrt mit dem Bus kostet 200 Yen (ca. 1,58 Euro), EC-Karte wird akzeptiert. Der aktuelle Standort des Busses kann per App erfragt werden.

Ninjas werden als bedeutend für Japans Tourismus angesehen. Die Präfektur Mie kündigte im vergangenen Jahr an, dass man die mysteriösen Schattenkrieger dafür nutzen möchte, mehr Touristen in die Region zu locken.

Die Stadt Iga lässt sich immer wieder etwas einfallen, um ihren Ruf als Ninja-Stadt zu fördern. Am Ninja Day, der am 22. Februar stattfindet, haben sich die Angestellten der Stadtverwaltung als Ninja verkleidet, um Antrage etc. zu bearbeiten.

Mainichi

Anzeige

Anzeige

Nachrichten

Stadtbus in Kobe überfährt mehrere Fußgänger

Ein öffentlicher Bus in Kobe überfuhr am Sonntag einen Fußgängerüberweg in der Nähe eines großen Bahnhofs. Dabei wurden zwei Menschen getötet und sechs weitere...

J-Village-Station feiert in Fukushima seine Eröffnung

Allmählich erholt sich Fukushima nach der nuklearen Katastrophe 2011. Fast alle evakuierten Orte sind wieder bewohnbar und die Menschen kommen zurück. Die Regierung versucht...

Auch interessant

50-Euro-Einkaufsgutschein für Wanamour.de zu gewinnen

Da heute Ostern ist, haben wir auch ein kleines Geschenk für euch. Mit etwas Glück könnt ihr einen 50-Euro-Einkaufsgutschein für den Onlineshop Wanamour.de gewinnen.Wanamour...

Bilder der Eröffnung von Naruto & Boruto Shinobi-Zato

Der Nijigen-no-Mori-Themen-Park in Awaji in der Hyogo-Präfektur eröffnete seinen "Naruto & Boruto Shinobi-Zato"-Themenbereich. Natürlich war dieser sofort gut besucht und es wurden reichlich Fotos...

Naruto-Themenpark in der Präfektur Hyogo eröffnet

Im November wurde der Naruto und Boruto Themenpark angekündigt, der nun seine Tore für die Besucher geöffnet hat.Der neue Parkabschnitt “NARUTO & BORUTO SHINOBI-ZATO”,...

Beliebte Artikel

Eiichiro Oda: Stirb für “One Piece”.

Dass Eiichiro Oda durch seinen Hitmanga One Piece sehr beschäftigt ist, war den meisten Lesern bereits bekannt.Er betonte einst, lediglich von 2:00 bis 5:00 Uhr...

Gesehen: Akira (2014)

Im August gab Universum Anime bekannt, dass der Klassiker Akira in einer überarbeiteten Fassung noch 2014 auf den Markt kommen wird, genauer am 31...

Trailer zu “Maestro!”

"Maestro!" basiert auf den gleichnamigen Musik-Manga von Saso Akira und kommt 2015 in die japanischen Kinos. Mit dabei sind Matsuzaka Tori und Sängerin...

Kommentare

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück