Stats

Anzeige
Home News Nordkorea droht Japan mit atomarer Vernichtung

Nordkorea droht Japan mit atomarer Vernichtung

Nach den jüngsten Sanktionen des UN-Sicherheitsrats droht Nordkorea, Japan mit einer Atombombe zu „versenken“ und die USA auf „Asche und Dunkelheit“ zu reduzieren.

Das für Diplomatie und Propaganda zuständige nordkoreanische Friedenskomitee für Asien und den Pazifik teilte am Donnerstag über die nordkoreanische Nachrichtenagentur KCNA News mit, dass man Japan mit einer „Atombombe von Juche“ versenken wolle und dass Japan nicht mehr neben Nordkorea zu existieren braucht. Das Land würde zudem nur nach der „Pfeife der USA tanzen“. Auch sei es unverzeihlich, dass Japan sich niemals ernsthaft und aufrichtig für die „unentschuldbaren“ Verbrechen am nordkoreanischen Volk entschuldigt habe. Dabei handelt es sich offensichtlich um eine Anspielung auf japanische Kriegsverbrechen im Zweiten Weltkrieg.

Des Weiteren wolle man das Kernland der USA auf „Asche und Dunkelheit“ reduzieren. Nordkorea forderte auch die Auflösung des UNO-Sicherheitsrats, da es sich bei der Institution um ein „Werkzeug des Teufels“ handle, in dem „mit Geld bestochene“ Länder vertreten seien, die nur auf Anweisung der USA handeln.

Der UN-Sicherheitsrat hatte am Montag als Reaktion auf den sechsten nordkoreanischen Atomtest schärfere Sanktionen gegen das nordkoreanische Regime beschlossen. Demnach muss das Land auf die Hälfte bisheriger Öllieferungen verzichten.

Japan: Drohungen aus Nordkorea sind „extrem provokativ und ungeheuerlich“

Japan hat die erneuten Drohungen Nordkoreas aufs Schärfste verurteilt. Der leitende japanische Kabinettssekretär Yoshihide Suga äußerte auf einer Pressekonferenz, dass die jüngsten Ansagen Nordkoreas „extrem provokativ und ungeheuerlich“ seien. „Die Drohungen erhöhen die regionalen Spannungen, was absolut unverzeihlich ist“, so Suga.

Nordkorea hat erst am 03.09.2017 eine Wasserstoffbombe testen lassen. Bei dem Test handelte es sich nach internationalen Angaben um den insgesamt sechsten und bisher stärksten Atomtest des nordkoreanischen Regimes. Die Machthaber aus Pjöngjang verfolgen dabei u.a. das Ziel, eine mit nuklearen Sprengköpfen ausgestattete Langstreckenrakete zu entwickeln, die die Küste der USA erreichen kann.

Redaktionelle Anmerkung: Juche ist eine nordkoreanische Herrschaftsideologie, die von Kim Il Sung, dem Großvater Kim Jong Uns, gepredigt wurde. Die Doktrin ist eine Mischung aus Marxismus und durch Alleingänge geprägten Nationalismus.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige