Anzeige
HomeNachrichten aus JapanNordkorea feuert drei Raketen ab

Kurz nach Bekanntgabe der ersten Coronainfektion

Nordkorea feuert drei Raketen ab

Laut Meldungen aus Südkorea hat Nordkorea drei Raketen auf das Meer abgefeuert. Nach Angaben des südkoreanischen Generalstabs wurden die drei Kurzstreckenraketen am Donnerstagnachmittag aus der nordkoreanischen Hauptstadtregion abgefeuert.

Anzeige

Der Start erfolge nur wenige Stunden, nachdem das Land seinen ersten Fall einer Infektion mit dem Coronavirus seit Beginn der Pandemie bestätigt hat.

Nordkorea will Entschlossenheit demonstrieren

Die erneuten Abschüsse Nordkoreas könnten die Entschlossenheit unterstreichen, sein Waffenarsenal trotz des Ausbruchs des Virus weiter auszubauen und so den Druck auf die USA erhöhen, damit die bestehenden Sanktionen gelockert werden.

LESEN SIE AUCH:  Japan und Südkorea stärken gemeinsame Position gegenüber Nordkorea

Beobachter gehen davon aus, dass Nordkorea trotz verschärfter Maßnahmen, die eine Ausbreitung des Virus stoppen sollen, seine Waffentests fortsetzen wird, um eine mögliche militärische Macht zu demonstrieren.

Der Start der drei Raketen war bereits der 16. Abschuss von Projektilen innerhalb dieses Jahres. Darunter wurde auch zum ersten Mal seit 2017 eine Interkontinentalrakete getestet.

Erste Anzeichen für neuen Atomtest

Anzeige

Zuletzt wurde ein Projektil am 8. Mai abgefeuert, von dem noch unklar ist, ob es von einem U-Boot oder einer Unterwasserplattform abgeschossen wurde.

Das Land kündigte vor ein paar Wochen an, die Arbeit an seinem Atomprogramm weiter und schneller voranzutreiben. Es gibt bereits erste Anzeichen dafür, dass das Land sich auf einen neuen Atomtest vorbereitet.

Anzeige
Anzeige