Stats

Anzeige
Home News Nur noch 9 Prozent der Menschen in Japan wollen die Olympischen Spiele

Zahl der Befürworter sinkt

Nur noch 9 Prozent der Menschen in Japan wollen die Olympischen Spiele

Laut einer aktuellen Umfrage befürworten nur noch 9 Prozent der Menschen in Japan, dass die Olympischen Spiele in Tokyo stattfinden.

32 Prozent der Befragten sind der Meinung, die Spiele sollten ganz abgesagt werden und 17 Prozent wollen, dass die Sportveranstaltung verschoben wird. Die Umfrage wurde am 13. März von Social Survey Research durchgeführt.

Japans Regierung ignoriert weiter die Kritik der Menschen im Land

9 Prozent der Befragten gaben an, dass die Olympischen Spiele im vollen Umfang stattfinden sollen. 21 Prozent sind der Meinung, dass die Spiele ohne Zuschauer aus dem Ausland stattfinden sollten und 15 Prozent gaben an, dass die Spiele komplett ohne Zuschauer stattfinden sollten.

LESEN SIE AUCH:  Die lange Liste der Pannen bei den Olympischen Spielen in Tokyo

Die Umfrage ist nicht die Erste, die zeigt, dass die Mehrheit in Japan die Olympischen Spiele in diesem Jahr nicht wollen. Trotzdem hält die japanische Regierung an den Spielen fest, die im Juli starten sollen.

Auch immer mehr Unternehmen sprechen sich gegen die Spiele in Tokyo aus, darunter auch viele Sponsoren, die wegen der anhaltenden Kritik mittlerweile auf Werbung verzichten.

Keine Zuschauer aus dem Ausland

Mittlerweile hat die japanische Regierung beschlossen, dass Zuschauer aus dem Ausland nicht an den Spielen teilnehmen dürfen und hat Zuschauer auch vom Start des olympischen Fackellaufs im Land ausgeschlossen.

Zudem hat die Regierung die Staats- und Regierungschefs, die Delegationen nach Japan entsenden wollen, darum gebeten, diese auf maximal 11 Personen zu begrenzen und angekündigt, dass auch Politiker aus anderen Ländern die Quarantänemaßnahmen bei der Einreise einhalten müssen.

Anzeige
Anzeige

Weitere Themen

Kommentare

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments