• News
Home News Österreichischer Bundeskanzler besucht Hiroshima
Anzeige

Österreichischer Bundeskanzler besucht Hiroshima

Japan und Österreich verbindet seit mehr als hundert Jahren eine innige Freundschaft. Am Freitag feierten beide Länder das 150. Jubiläum ihrer diplomatischen Beziehungen. Der österreichische Bundeskanzler Sebastian Kurz reiste zu dem Anlass extra nach Japan. Während seines Aufenthalts reiste er ebenfalls nach Hiroshima, um sich mit dem Atombombenabwurf zu beschäftigen und den Opfern zu gedenken.

Am Samstag besuchte Kurz mit einer Delegation den Peace Memorial Park und legte am Kenotaph Blumen für die Opfer nieder. Zusammen mit den anderen betete er für sie und die Überlebenden. Anschließend besuchte er das Hiroshima Peace Memorial Museum. In der Ausstellung schaute sich Kunz einen Film an, der zeigte, wie die Stadt innerhalb Sekunden durch die Bombe dem Erdboden gleichgemacht wurde.

Am Ende der kleinen Tour schrieb er ins Gästebuch, dass er sich weiterhin für die nukleare Abrüstung einsetzt. In einer anschließenden Rede erklärte Kurz, dass ihn der Abwurf der Bombe bedrückt und traurig mache. Aus dem Grund will er die Welt von Atomwaffen befreien. Er war zuvor an der Verabschiedung des Atomwaffenverbotsvertrags beteiligt. Kunz betonte, dass er andere Nationen von der Wichtigkeit des Vertrags überzeugen und sie zur Unterzeichnung motivieren wolle.

Der sogenannte Atomwaffenverbotsvertrag ist seit 2017 durch die UN-Generalversammlung angenommen und gültig. Er verbietet die Entwicklung, Produktion, Test, Erwerb, Lagerung, Transport, Stationierung und Einsatz von Atomwaffen jeglicher Art. Bis jetzt haben um die 69 Nationen den Vertrag unterschrieben. Die USA, Russland und Japan sind nicht dabei. Allerdings verabschiedeten bis jetzt von den Nationen nur 19 das Abkommen, darunter Österreich. Erst wenn jedoch 50 Staaten den Vertrag rechtlich gültig machen, kann er für alle in Kraft treten.

Quelle: NHK

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Anzeige

Anzeige

Weitere Artikel

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Anzeige

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück