Stats

Anzeige
Home News Ohne einen Impfstoff können die Olympischen Spiele 2021 nicht durchgeführt werden

Infektionsrisiko zu gefährlich

Ohne einen Impfstoff können die Olympischen Spiele 2021 nicht durchgeführt werden

Der Präsident der Japan Medical Association sagte am Dienstag, dass man die Olympischen Spiele 2021 in Tokyo nicht abhalten kann, wenn es bis dahin keinen Impfstoff gegen das Coronavirus gibt.

Auf einer Pressekonferenz, die vom Foreign Correspondents ‚Club of Japan organisiert wurde, sagte Yoshitake Yokukura: „Ich bin der Meinung, dass es schwierig sein wird, die Spiele abzuhalten, wenn kein wirksamer Impfstoff entwickelt wird.“ Er forderte die Entwickler auf, das Tempo bei der Entwicklung von Behandlungen und Impfstoffen zu erhöhen.

Ausrichtung der Olympischen Spiele ist schwierig

Er sagte allerdings nicht, ob die Japan Medical Association die Organisatoren dazu auffordern wird, die Spiele zu verschieben, wenn es bis dahin keinen Impfstoff gibt.

Mehr zum Thema:  Olympische Spiele werden kaum Auswirkungen auf die japanische Wirtschaft haben

„Die weltweite Ausbreitung der Infektionen zu diesem bestimmten Zeitpunkt wird ein zentrales Thema sein“, so Yokukura. „Es wird schwierig, auch wenn sich die Situation in Japan verbessert hat, wenn sich die Infektionen weiter ausbreiten“.

Ausnahmezustand kann noch nicht aufgehoben werden

In Bezug auf Japans Erklärung des landesweiten Ausnahmezustands bis zum 6. Mai sagte Yokokura, er glaube, dass die Regierung zu diesem Zeitpunkt nicht in der Lage sein werde, den Ausnahmezustand insgesamt aufzuheben, da die Zahl der Infektionen in Gebieten um Tokyo, Aichi, Osaka und Präfekturen von Fukuoka zunehmen.

Ende März wurden die Olympischen Spiele aufgrund der Coronavirus-Pandemie verschoben und sollen nun im Juli 2021 stattfinden.

Kyodo

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren