Anzeige
HomeNachrichten aus JapanOlympische Organisatoren versuchen Freiwillige vom Rücktritt abzuhalten

Komitee will Menschen vom Rücktritt abhalten

Olympische Organisatoren versuchen Freiwillige vom Rücktritt abzuhalten

Vor wenigen Tagen hat der Chef des Organisationskomitees der Olympischen Spiele in Tokyo einen sexistischen Kommentar geäußert, der für große Empörung sorgte. Als Reaktion sind unter anderem zahlreiche Freiwillige zurückgetreten. Die Organisatoren versuchen nun, sie vom Gehen abzuhalten.

Anzeige

Die Organisatoren der Spiele schickten am Samstag an Freiwillige per E-Mail eine Entschuldigung. In den Schreiben entschuldigten sie sich zu tiefst für die sexistische Aussage von Yoshiro Mori. Er habe eine unangemessene Bemerkung gemacht, die „gegen den Geist der Olympischen und Paralympischen Spiele verstößt“.

Japan braucht Freiwillige für die Olympischen Spiele

Sie betonten dabei, dass die Spiele für Vielfalt und Harmonie stehen. Weiter wollen sie eine Veranstaltung durchführen, die eine vielfältige Gesellschaft darstellt, in der alle Menschen selbstverständlich akzeptiert werden. Mori selbst hatte sich entschuldigt, viele akzeptierten das aber nicht.

LESEN SIE AUCH:  Europäische Botschaften protestieren gegen sexistische Aussage vom Chef des Organisationskomitees der Tokyo Games

Das Organisationskomitee bat in dem Schreiben um eine weitere Zusammenarbeit. Allgemein ist das Komitee darum bemüht ausreichend Helfer zu finden. Für die Spiele werden insgesamt 80.000 Freiwillige benötigte, die eigentlich 2019 schon erreicht wurden. Nachdem die Spiele jedoch verschoben wurden, sind einige Personen abgesprungen. Durch den Skandal sind nun weitere Helfer gegangen.

Insgesamt sollen alleine durch den Skandal mehr als 30.000 Freiwillige ihren Rücktritt über die Registrierungsseite City Cast eingereicht haben. Es scheinen dabei aber nicht alle direkt wegen des Kommentars gehen zu wollen, sondern noch aus anderen Gründen. Einige Helfer gaben an, dass sie nicht mehr wissen, ob sie sich noch freiwillig melden wollen. Andere gaben an, dass bei ihnen die Motivation abgenommen hat.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige