News Opening - Festival in Trier zeigt auch japanische Musikkunst

Opening – Festival in Trier zeigt auch japanische Musikkunst

Vom 12.02.2016 bis 14.06.1016 läuft in der TUFA Trier zum sechsten Mal das Opening, ein internationales Festival für aktuelle Klangkunst. Diese Jahr sind auch japanische Vorführungen dabei.

Insgesamt zehn Konzerte und mehrere Workshops neben einer Klangkunstausstellung finden in den genannten drei Tagen des Opening statt. Dabei reicht das Repertoire von Musik des 20. Jahrhunderts über Kammeropern bis hin zu japanischer und türkischer Musik.

Hier nun die musikalischen Beitrage zusammengefasst, in denen japanische Künstler beteiligt sind:

1.Gagaku

Freitag 12.02.2016 22 Uhr, TUFA Großer Saal

Hier spielen die drei Musiker Nakamura Hitomi, Tsunoda Mami und Ishikawa Ko des Reigakusha Gagaku-Ensembles als Chitose-Trio. Zu hören sind Hichiricki, eine Oboe, Ryoteki, eine Flöte, sowie Sho, eine Mundorgel. Gagaku gehört zu der traditionellen japanischen Musik. Sie wird durch ihre ruhige Art die elegante Musik genannt und seit der Heian-Zeit im 7. Jahrhundert am japanischen Kaiserhof gespielt. 2009 ist Gagaku von der UNESCO zum Immateriellen Kulturerbe ernannt worden.

2. Klangbewegungen

Samstag 13.02.2016 17 Uhr, TUFA Großer Saal

Das SaRu-Percussion-Duo führt ein Konzert vor, bei dem Bewegungen der Spieler wichtige Rollen einnehmen. Zudem erklingen auch ungewöhnliche Klangfarben. Idei Sakiko und Hans Rudolf spielen Werke von Taira Yoshihisa, Thierry de Mey, Nikolaus A. Huber, Steve Reich und anderen Komponisten.

3. Teishin / Ryokan

Samstag 13.02.2016 19 Uhr, AMG (Atrium des Angela Merici Gymnasiums)

Teishin /Ryokan ist eine stille Oper von Antoine Beuger, die auf Gedichten basiert zweier japanischer Dichter basiert. 1827 trafen die junge Nonne Teishin und der alte kränkelnde Mönch Ryokan aufeinander. Beide sind begabte Dichter, zwischen denen eine Liebe entsteht, die sie in Gedichten niederschrieben. Auf diesen bezieht sich die Oper. Sie bestand ursprünglich aus drei Akten für zwei Sprechstimmen und ist hier in einer Fassung mit Singstimme zu hören.

Zu hören sind: Irene Kurka (Sopran), Joep Dorren und Sylvia Alexandra Schimag (Sprecher)

Musikalische Untermalung: Gagaku-Ensemble Trio Chitose mit Nakamura Hitomi (Hichiricki), Tsunoda Mami (Ryoteki), Ishikawa Ko (Sho).

Alle weiteren Programmpunkte sind auch auf der Webseite zu finden. Auch auf Facebook ist das Festival als Veranstaltung eingetragen.

Eintrittspreise

Festivalpass (alle Veranstaltungen): 32 Euro / 48 Euro

Einzelveranstaltung: 7 Euro / 11 Euro

Tageskarte: Freitag oder Samstag (3 bzw. 4 Veranstaltungen) 18 Euro / 26 Euro

Worskshops: 15 Euro

Ihr habt Informationen zu Veranstaltungen über Japan und möchtet, dass wir eine Ankündigung schreiben? Dann mailt uns unter tipp[at]sumikai.com.

Neue Artikel

Zahl der gestrandeten nordkoreanischen Boote in Japan 2018 so hoch wie nie zuvor

Die Anzahl der Boote aus Nordkorea, die 2018 an Japans Ufern gefunden wurden, war fast doppelt so hoch wie...

Starke Grippewelle in Japan

Das japanische Gesundheitsministerium gibt an, dass eine heftige Grippewelle das ganze Land getroffen hat. Etwa 1,6 Millionen Menschen sind...

Japanisches Plakat behauptet: „Kurze Röcke von Schuluniformen provozieren sexuelle Übergriffe“

Viele Organisationen bringen Produkte auf den Markt, die Schülerinnen und junge Frauen vor sexuellen Übergriffen schützen sollen. Für das...

Bilder eines Asylsuchenden mit Handschellen im Krankenhaus sorgen in Japan für Diskussionen

Das Foto eines Asylsuchenden aus Bangladesch, der zu einem Krankenhausaufenthalt mit Handschellen und Fußfesseln vorgeführt wird, verursacht in Japan eine...

Lesetipps

Moderner Buddhismus: Von Bonzen-Bands und Mönchskneipen

"Moderner Buddhismus" dürfte für viele Japaner seltsam klingen. Anders als im Westen verbindet man mit der Religion dort nicht...

Gesehen: Das Leben des Budori Gusko

Aanime House veröffentlicht mit "Das Leben des Buroi Gusko" einen Anime, der sehr viele Auszeichnung bekommen hat. Wir haben...

Ausnahmen in der japanischen Sprache sind nicht immer einfach

Die japanische Sprache ist zumeist schwierig zu lernen. Sie ist zwar in vielen Bereichen sehr systematisch aufgebaut, unterscheidet sich...

ESRB stuft Final Fantasy XV Royal Edition für PS4 und Xbox One ein

Das Entertainment Software Rating Board (kurz ESRB) stufte Final Fantasy XV Royal Edition für die PlayStation 4 und Xbox...

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück