• Japan News
  • Podcast
  • Kazé Anime Nights
Home News Organisationskomitee der Olympischen Spiele 2020 kündigt Olympia-Marathonstecke an
Anzeige

Organisationskomitee der Olympischen Spiele 2020 kündigt Olympia-Marathonstecke an

Das Organisationskomitee der Olympischen Spiele 2020 in Tokyo hat die Strecke für den Olympia-Marathon der Männer und Frauen bekannt gegeben, die an modernen und historischen Sehenswürdigkeiten vorbeiführt.

Am Donnerstag enthüllte das Komitee die 42.195 Kilometer lange Strecke, die an einigen modernen und historischen Sehenswürdigkeiten der japanischen Hauptstadt vorbeiführt. Der Marathon wird im Zentrum von Tokyo im neuen Olympiastadion starten und von dort aus in das Gebiet von Nihonbashi führen. Die erste Kurve werden die Läufer vor dem Kaminarimon oder dem Thunder Gate im Gebiet von Asakusa machen.

Im Anschluss laufen die Läufer richtig Süden zur zweiten Kurve am Tokyo Tower. Das nächste Ziel für die Läufer wird der äußere Garten des Kaiserpalastes sein, bevor sie zum Olympiastadion zurücklaufen. Der Internationale Leichtathletikverband forderte das Organisationskomitee nachdrücklich auf, die Wahrzeichen der Stadt, wie den Kaiserpalast und Asakusa, in den Kurs aufzunehmen. Am vergangenen Freitag gab das Komitee nun bekannt, dass sie die formelle Zustimmung der IAAF erhalten haben.

Laut der Goldmedaillengewinnerin des Frauenmarathons der Olympischen Spiele 2000 in Sydney werden die attraktiven Sehenswürdigkeiten der Strecke dazu beitragen, dass die Teilnehmer nicht müde werden. Außerdem sagte sie, dass der Start und das Ende im Stadion das Rennen für sie weniger stressig machen wird. Laut der Goldmedaillengewinnerin werden die Läufer schon bald nach dem Start ihren Rhythmus finden, aber die Steigung nach der 37-Kilometer-Marke wird das Rennen noch dramatischer machen.

Besonders die letzte Steigung kann zu unerwarteten Ergebnissen führen. Allerdings sind auch die Temperaturen am Renntag ein wichtiger Faktor, der auch darüber entscheiden wird, ob Rekorde gebrochen werden. Aus diesem Grund denken die Organisatoren darüber nach, ob sie das Rennen am Morgen starten, um das Risiko eines Hitzschlags zu minimieren. Über die Startzeit entscheiden die Organisatoren allerdings voraussichtlich Ende Juli. Auch die Strecke für den Rollstuhlmarathon der Paralympischen Spiele orientiert sich an der Olympischen Strecke.

Quelle NHK

Rolling Sushi - der Japan-Podcast von Sumikai

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Anzeige

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück