• News
  • Die Japanische Küche

Otaku Definition im Kojien unter Kritik

Anfang Januar veröffentlichte der japanische Verlag Iwanami Shoten die siebte Auflage des Wörterbuchs Kojien.

Das Wörterbuch gehört zu den einflussreichsten in Japan, jede Auflage enthält einige neue Wörter und verfeinert auch die Definition einiger bereits bestehenden Einträge.

Bereits wegen der Definition des Begriffs “LGBT” wurde der Verlag kritisiert, nun steht allerdings eine abfällige Definition des Wortes “Otaku” in der Kritik.

Der Eintrag lautet:

Otaku:

  1. Eine Person mit einer abnormalen Begeisterung für ein bestimmtes Gebiet oder eine bestimmte Sache, aber mit begrenztem Interesse an anderen Dingen, die entfernte oder distanzierte Beziehung zur breiteren Gesellschaft verursachen. Auch allgemein verwendet, um sich auf eine Person zu beziehen, die sich übermäßig mit einem bestimmten Hobby beschäftigt.

Das Bild eines Otaku ist in Japan seit langem der eines sozial verkrüppelten Menschen, der nur über seinen Lieblings-Anime spricht. Allerdings hat sich das Bild immer mehr gewandelt und heutzutage ist der Begriff auch in Japan nicht mehr so schlimm belastet. Anders als zum Beispiel in Deutschland, wo Otaku eigentlich als Bezeichnung für eine Subkultur benutzt wird und daher immer noch ein abwertendes Wort ist.

Die Kritik beruft sich auch genau darauf, denn in der 6. Ausgabe des Kojiens, die immerhin vor 10 Jahren erschien, hieß es noch:

Eine Person, die sich nur für ein bestimmtes Gebiet oder eine bestimmte Sache interessiert, mit einem abnormalen Wissensstand darüber, aber ohne gemeinsame soziale Intelligenz. So genannt wegen ihrer Neigung, sich auf andere solche Individuen mit dem Pronomen “otaku” zu beziehen.

Die Beschreibung hat sich damit auch nach 10 Jahren nur wenig gewandelt, obwohl die Otaku-Kultur in Japan durch Events und natürlich Social Media immer offener geworden ist.

Nachrichten

Ehemaliger Paradetänzer verklagt Tokyo Disneyland wegen Knieverletzung

In fantasievollen Kostümen im Disneyland für begeisterte Kinder zu tanzen mag glamourös klingen, ist allerdings auch ein körperlich anstrengender Job. Ein ehemaliger Paradetänzer reicht...

Veranstaltung wirbt für mehr Verständnis für Assistenzhunde in Japan

Am 20. März fand in Tokyo eine Veranstaltung für Menschen mit Behinderung statt. Bei den Beratungsgesprächen ging es darum, mehr Assistenzhunde mit Menschen zusammenzubringen,...

Frau joggt nackt durch die Shibuya-Station und sorgt für viel Verwirrung

Der Bezirk Shibuya in Tokyo ist für seine ungewöhnlichen, teils exzentrischen Leute bekannt. Es ist demnach nichts Besonderes, wenn Leute an der Shibuya-Station die...

Japanischer Stressabbau mit Kissen und Schlagen

Japaner sind dafür bekannt, viele Überstunden zu machen, sie sind aber auch dafür bekannt, immer neue Methoden für den Stressabbau zu erfinden.Viele Menschen erleben...

Auch interessant

Tokyos farbenfrohe Blumeninsel

Tropische weiße Sandstrände, zerklüftete Vulkanlandschaften und dicht bewaldete Berge – wenige würden dabei an Japans Hauptstadt denken. Doch Tokyo verfügt über zwei imposante Inselgruppen,...

Sakura Kunstinstallation im Sumida Aquarium eröffnet

Der Frühling naht und in Japan freuen sich die Menschen bereits auf Sakura, die Kirschblütenzeit. Nachdem bereits einige Firmen Sakura-Produkte vorgestellt haben, eröffnete im...

Leading Women – 5 starke Frauen aus Japan im...

Im Rahmen des Spezials "Leading Women" porträtiert CNN fünf Frauen, die aus der japanischen Gesellschaft herausstechen. Sie alle verfügen über ihre eigenen Visionen und...

Floyd Mayweather: „Ich liebe Japan, ich liebe die Menschen“

Im März traf sich Anna Coren für CNN Talk Asia mit Floyd Mayweather junior, einem der wohl bekanntesten Persönlichkeiten im Boxsport. Der im vergangenen...

Beliebte Artikel

Eiichiro Oda: Stirb für “One Piece”.

Dass Eiichiro Oda durch seinen Hitmanga One Piece sehr beschäftigt ist, war den meisten Lesern bereits bekannt.Er betonte einst, lediglich von 2:00 bis 5:00 Uhr...

Gesehen: Akira (2014)

Im August gab Universum Anime bekannt, dass der Klassiker Akira in einer überarbeiteten Fassung noch 2014 auf den Markt kommen wird, genauer am 31...

Horror-Special: Okiku – Horror im Schloss Himeji

Langsam aber sicher sind die warmen Sommertage vorbei und es wird Herbst. Halloween rückt in unmittelbare Nähe und die Liebe zum Unheimlichen erwacht in...

Trailer zu “Maestro!”

"Maestro!" basiert auf den gleichnamigen Musik-Manga von Saso Akira und kommt 2015 in die japanischen Kinos. Mit dabei sind Matsuzaka Tori und Sängerin...

Kommentare

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück