Anzeige

Pokémon Go – Weltweiter Fangwettbewerb erfolgreich

Niantic und The Pokémon Company haben bekannt gegeben, dass der erste weltweite Fangwettbewerb in Pokémon Go erfolgreich war.

Alle Trainer haben sich zusammengeschlossen und gemeinsam so viele Pokémon wie möglich gefangen. So haben die Spieler binnen weniger Tage mehr als 3 Milliarden der beliebten Taschenmonster gefangen und sich so einige Boni freigeschalten. Unter anderem haben die Spieler nun Zeit bis heute Nacht, sich ein Porenta zu fangen, dass sonst nur in Ostasien vorkommt, außerdem erhalten die Spieler doppelte XP, die doppelte Menge an Feenstaub und die Lockmoduldauer wurde von einer halben Stunde auf sechs Stunden erhöht.

Doch auch die Spieler in Ostasien haben sich einen Bonus erspielt. Diese können sich nun Kangama ebenfalls bis in die Nacht von Montag auf Dienstag fangen. Nachdem anfangs noch vermutet wurde, dass alle Trainer weltweit vielleicht die zweite Stufe der Boni (1,5 Milliarden Pokémon) erhalten, ist es erfreulich und erstaunlich zugleich, dass offenbar doch mehr Spieler Pokémon Go spielen, als vermutet.

Da Niantic selbst seit einiger Zeit keine genauen Angaben über aktive Spieler gegeben hat, war es fraglich, ob es noch genug Spieler für dieses Event gibt. Auch ein neues Pokémon Go Travel Video wurde veröffentlicht, in dem die Boni noch einmal gezeigt werden. Das Finale des Events fand in Japan in Tottori statt und wurde von den drei Trainern, HasCupquake, Coisa de Nerd und Rachel Quirico begleitet.

Pokémon Go Weltweiter Fangwettbewerb Boni
Bild: Niantic, The Pokémon Company

Anzeige

Anzeige

Nachrichten

Japan schlägt sanftere Töne gegenüber Russland und Nordkorea an

Im neuen jährlichen Bericht über Japans Außenpolitik, ist der Ton gegenüber Russland und Nordkorea deutlich sanfter geworden. Auch die Beziehungen zu China seien wieder...

Auch interessant

Bilder der Eröffnung von Naruto & Boruto Shinobi-Zato

Der Nijigen-no-Mori-Themen-Park in Awaji in der Hyogo-Präfektur eröffnete seinen "Naruto & Boruto Shinobi-Zato"-Themenbereich. Natürlich war dieser sofort gut besucht und es wurden reichlich Fotos...

Beliebte Artikel

Eiichiro Oda: Stirb für “One Piece”.

Dass Eiichiro Oda durch seinen Hitmanga One Piece sehr beschäftigt ist, war den meisten Lesern bereits bekannt.Er betonte einst, lediglich von 2:00 bis 5:00 Uhr...

Gesehen: Akira (2014)

Im August gab Universum Anime bekannt, dass der Klassiker Akira in einer überarbeiteten Fassung noch 2014 auf den Markt kommen wird, genauer am 31...

Trailer zu “Maestro!”

"Maestro!" basiert auf den gleichnamigen Musik-Manga von Saso Akira und kommt 2015 in die japanischen Kinos. Mit dabei sind Matsuzaka Tori und Sängerin...

Kommentare

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück