Politik

Japan plant Datenbank, um Kinderarmut zu verhindern

Die japanische Regierung plant eine Datenbank einzurichten, die verschiedene Informationen über Kinder enthalten soll, um Kinderarmut, aber auch, um Kindesmissbrauch zu verhindern.Durch die Zusammenführung der Daten, die aktuell in unterschiedlichen Ministerien erfasst werden, erhofft sich die Regierung, Kindern schnell Unterstützung bieten zu können. Projekt soll 2023 umgesetzt werden Die Datenbank ist...
Anzeige

Japan will Konsequenzen für Lehrkräfte, die wegen Missbrauch verurteilt wurden, verschärfen

Eine Arbeitsgruppe des japanischen Ministeriums für Gesundheit, Arbeit und Soziales hat empfohlen, dass Lehrkräfte, die wegen sexuellen Missbrauchs verurteilt wurden, für 10 Jahre nicht...

Anzeige