Anzeige
HomeNachrichten aus JapanPolitikBeamte sollen Pendelfahrten während der Olympischen Spiele reduzieren

Beamte sollen Pendelfahrten während der Olympischen Spiele reduzieren

Mitarbeiter der japanischen Ministerien, einschließlich hochrangige Beamte, pendeln regelmäßig. Diese Pendelfahrten will die Regierung jetzt reduzieren. So reagiert man auf die befürchtete Überlastung des Verkehrs während der Olympischen Spiele in Tokyo 2020.

Anzeige

Ein erster Probelauf soll am 22. Juli 2020 starten. Insgesamt 200 leitende Beamte, wie zum Beispiel Mitarbeiter der verschiedenen Verwaltungen, werden ermutigt die öffentlichen Verkehrsmittel zu nutzen. Außerdem sollen sie auf Reisen zu Kontrollbesuchen oder zu internen Besprechungen verzichten.

Bei einer Sitzung am 17. April beschloss das Wirtschaftsministerium diese Probephase im Sommer. Dabei wird gleichzeitig eine reibungslose Reise der Beamte während der Olympischen Spiele geprobt. Als Zielgebiet wurde das kreisförmige Gebiet innerhalb des Metropolitan Intercity Expressway gewählt.

Neben der Beschränkung der Nutzung von Dienstfahrzeugen und Taxis durch die Mitarbeiter der Ministerien wird die Regierung bis Anfang August auch die Möglichkeit von Telearbeit beraten. Für insgesamt 20.000 Beamte der wichtigsten Ministerien sollen außerdem gestaffelte Pendelzeiten eingeführt werden.

Die Möglichkeit der Telearbeit soll allerdings nicht nur für die Mitarbeiter der zentralen Ministerien bestehen, auch lokale Beamte der Stadtverwaltung Tokyo sind vom 22. Juli bis zum 2. August bei der Probephase dabei. Ausgenommen von diesen Programmen sind Minister, politische Beauftragte und Mitarbeiter, die sich für das Risikomanagement und die Katastrophenvorsorge verantwortlich zeichnen.

Anzeige

Wenn diese Maßnahmen anschließend als sinnvoll erachtet werden, kommen sie während der Zeit der Olympischen Spiele wieder zum Einsatz. Die Spiele finden in Tokyo vom 24. Juli bis zum 9. August 2020 statt. Anschließend kämpfen die Sportler der Paralympischen Spiele (25. August bis 6. September) um Medaillen.

Quelle: Asahi

Anzeige
Anzeige