Stats

Anzeige
Home News Politik Durchschnittliches Einkommen japanischer Politiker erreicht Rekordhoch

Durchschnittliches Einkommen japanischer Politiker erreicht Rekordhoch

Japans Premierminister nur auf Platz 27

Das durchschnittliche Einkommen japanischer Politiker betrug 2018 26,57 Millionen Yen (ca. 218.192 Euro) und erreicht damit ein 16-Jahres-Hoch.

Das Durchschnittseinkommen erhöhte sich 2018 durch das von Jiro Hatoyama, einem Mitglied des japanischen Repräsentantenhauses der regierenden LDP Partei, gemeldete Einkommen von 1,74 Milliarden Yen. Ohne seine Zahlen wäre das durchschnittliche Einkommen der Politiker in Japan etwa auf dem Stand des Vorjahres.

Hatoyama erhielt den Großteil seines Einkommens durch den Verkauf von nicht börsennotierten Aktien, die er geerbt hatte.

Japans Premierminister wieder auf Platz 1 bei den Parteichefs

Die neun Politiker mit dem höchsten Einkommen sind alle aus der LDP. Neben Jiro Hatoyama ist der Politiker Taichiro Motoe einer der Topverdiener der japanischen Politik mit einem Einkommen von fast 500 Millionen Yen.

Mehr zum Thema: 
Idol-Gruppe begrüßt Politiker des G20-Gipfels mit Rap-Video

Japans Premierminister Shinzo Abe liegt mit 40,28 Millionen Yen auf den 27. Platz, bei der Liste der Parteichef ist er allerdings der Topverdiener, nach dem der ehemalige Parteichef der LP, nach der Fusion der Partei mit der DPP, keine Rolle mehr spielt. Ichiro Ozawa war sechs Jahre lang der Topverdiener der Parteichefs in Japan.

LDP-Mitglieder bekommen durchschnittlich das höchste Einkommen

Nach Parteien bekommen Mitglieder der LDP mit einem Durchschnittseinkommen von 30,16 Yen das meiste Geld. Gefolgt von der DPP mit durchschnittlich 22 Millionen Yen.

Bei den Politikerinnen führt Seiko Noda die Liste mit 30,47 Millionen Yen an. Die Vorsitzende des Haushaltsausschusses der LDP belegt in der Gesamtwertung Platz 50.

Insgesamt haben 97 Frauen Angaben zu ihrem Einkommen gemacht.

In Vergleich mit Deutschland

In Deutschland gehört Frau Dr. Angela Merkel mit 22.711 Euro zu den Topverdienern, gefolgt von Hannelore Kraft mit 20.091 Euro und Günther Oettinger mit 19.910 Euro. Dazu kommen allerdings noch einige Nebeneinkünfte, wie der Spiegel zusammen mit Abgeordnetenwatch erklären.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren:

Rolling Sushi - der Japan-Podcast

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here