Stats

Anzeige
Home News Politik Gouverneure fordern von Japans Regierung einen Plan für die Massenimpfung

Regierung soll Kosten übernehmen

Gouverneure fordern von Japans Regierung einen Plan für die Massenimpfung

40 der 47 Gouverneure von Japans Präfekturen fordern von der japanischen Regierung, dass sie einen Plan für die Massenimpfung im Land vorlegen muss.

Zudem wird gefordert, dass die Regierung den größten Teil der Kosten für die landesweite Impfaktion übernehmen muss.

Japans Regierung soll Zeitplan für die Massenimpfung vorlegen und Maßnahmen aufrechterhalten

„Das Volumen der Massenimpfung und die Schätzungen der zukünftigen Versorgung, die die Regierung gezeigt hat, stellen nur einen kleinen Teil der erforderlichen Menge dar“, sagte der Gouverneur von Fukushima bei einem Online-Treffen am Samstag. „Ich würde mir wünschen, dass die Regierung bald einen langfristigen Plan vorlegt.“

LESEN SIE AUCH:  Gouverneure der Region Tokyo warnen vor frühzeitigen Ende des Ausnahmezustands

Das Treffen fand einen Tag, nachdem Japans Premierminister angekündigt hatte, dass der Ausnahmezustand für sechs Präfekturen am Ende des Monats aufgehoben wird, statt.

Die Gouverneure fordern außerdem, dass die Regierung weiterhin Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie in den sechs Präfekturen ergreift, um einen erneuten Anstieg der Infektionen zu vermeiden.

Ausnahmezustand endet nächste Woche für sechs Präfekturen

Im Januar hatte Suga nach einem Anstieg der Infektionen den Ausnahmezustand für 11 Präfekturen ausgerufen. Von den Präfekturen, die unter dem Ausnahmezustand stehen, werden Aichi, Gifu, Osaka, Kyoto, Hyogo und Fukuoka eine Woche vor dem geplanten Enddatum am 7. März von der Liste gestrichen, da die Zahl der täglichen Neuinfektionen deutlich gesunken ist und die Belastung der Krankenhäuser nachgelassen hat.

Tokyo und die benachbarten Präfekturen Chiba, Kanagawa und Saitama bleiben jedoch unter Ausnahmezustand, und die Menschen sind weiterhin auffordert, so viel wie möglich zu Hause zu bleiben. Auch Restaurants sollen früher schließen.

Anzeige
Anzeige