• Japan News
  • Podcast
  • Kazé Anime Nights
Home News Politik Japan protestiert gegen Südkoreas Handelsbeschränkungen
Anzeige

Japan protestiert gegen Südkoreas Handelsbeschränkungen

Sanktionen Südkoreas unbegründet

Nachdem Südkorea Japan in der Liste der Handelspartner, mit denen bevorzugt Handel betrieben wird, herabgestuft hat, legte Japan am Dienstag offiziell Protest ein.

Der japanische Industrieminister Hiroshige Seko sagte, das Seoul nicht erklärt hat, wie Japan angeblich hinter den internationalen Exportkontrollmaßnahmen zurückgeblieben sei.

„Von Anfang an ist völlig unklar, auf welcher Grundlage Südkorea behauptet, dass Japans Exportkontrollmaßnahmen nicht dem Exportkontrollregime entsprechen“, schrieb Seko auf Twitter.

Exporte nach Japan nun auch eingeschränkt

Die strengeren Handelsbestimmungen, einschließlich der langwierigen Genehmigungsverfahren, gelten nun auch für südkoreanische Exporte nach Japan.

Mehr zum Thema:
Trump ist besorgt, dass der Streit zwischen Japan und Südkorea die USA in schlechte Position bringt

„Es ist schwierig, eng mit Ländern zusammenzuarbeiten, die Systeme verwenden, die von den Grundprinzipien des internationalen Exportkontrollsystems abweichen, oder unangemessene Fälle fortführen“, sagte Industrieminister Sung Yun-mo auf einer Pressekonferenz.

Japan gab Anfang dieses Monats bekannt, dass es Südkorea von seiner weißen Liste von Ländern streichen wird, die unter Berufung auf eine Vertrauenserosion nur minimale Handelsbeschränkungen haben. Außerdem will Japan Südkorea als Sicherheitspartner herabstufen.

Streit zwischen Japan und Südkorea geht weiter

Die Beziehungen zwischen den beiden Ländern haben sich verschlechtert, seit der Oberste Gerichtshof Südkoreas im vergangenen Jahr entschieden hat, dass japanische Unternehmen Südkoreaner entschädigen sollen, die während des Zweiten Weltkriegs als Zwangsarbeiter eingezogen wurden.

Die diplomatischen Beziehungen zwischen Japan und Südkorea sind seit Jahren angeschlagen. Mit der Verurteilung von japanischen Unternehmen in Seoul zu Schadensersatzzahlungen für Zwangsarbeiter unter der japanischen Kolonialisierung von 1910 bis 1945, eskalierte der Streit allerdings.

Quelle: AS

Rolling Sushi - der Japan-Podcast von Sumikai

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Anzeige

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück