• News
  • Podcast
Home News Politik Japan und China führen zum ersten Mal seit 8 Jahren Abrüstungsgespräche
Anzeige

Japan und China führen zum ersten Mal seit 8 Jahren Abrüstungsgespräche

Obwohl mittlerweile seit Jahren zwischen Japan und China Frieden herrscht, streiten sich die Länder regelmäßig. Trotzdem versuchen die Regierungen das Verhältnis zueinander zu verbessern. Dass die beiden Länder allerdings nun Abrüstungsgespräche führen, kommt überraschend. Es sind die ersten Gespräche seit acht Jahren.

Am Dienstag sollen die Gespräche offiziell in Peking stattfinden, wie es laut einer Quelle heißt. Im Mittelpunkt sollen dabei die Atomwaffen von China sein. Japan bittet die Nation sie zu reduzieren und transparenter mit dem restlichen Bestand umzugehen. China besitzt unter anderem ballistische Interkontinentalraketen und Raketen für U-Boote.

Ob China positiv zu der Abrüstung steht, lässt sich nicht genau sagen. Vermutlich gibt es jedoch Konflikt mit Japans Politik rund um die Abrüstung und der Nichtverbreitung von Atomwaffen. Japan selbst kann sich nämlich in dem Bereich auf den Schutz der USA verlassen und benötigt deswegen keinerlei Atomraketen.

Streitigkeiten verhinderten in der Vergangenheit Gespräche

Neben der eigenen Abrüstung steht jedoch wohl noch ein zweites Thema auf dem Plan. Beide Länder reden vermutlich über die aktuelle Entwicklung von Nordkorea und der eigentlich geplanten Abrüstung des Landes. Ebenfalls geht es um das Atomabkommen von Iran, das Teheran aktuell teilweise aussetzte, da die USA austrat und das Land nun mit Sanktionen belegt. Ein heißes Thema vor allem für China, da die Nation Teil des Abkommens ist.

Mehr zum Thema:
Japan verspricht, mit Iran zusammenzuarbeiten, um Spannung beim Atomabkommen abzubauen

Teilnehmen an dem Treffen wird auf der japanischen Seite der Generaldirektor der Abteilung für Abrüstung, Nichtverbreitung und Wissenschaft des japanischen Außenministeriums, Tomoyuki Yoshida. Von China aus gab es noch keine Bestätigungen, allerdings sollen zahlreiche hochrangige Beamte teilnehmen.

Zuletzt fand 2011 ein Treffen zur Abrüstung statt. 2012 verschlechterte sich die Beziehung zwischen Japan und China deutlich. Grund dafür war die Übernahme der Verwaltung der Senkaku-Inseln durch Japan, die China als sein Territorium bezeichnet. Das sorgte für massive Spannungen, die immer noch teils vorhanden sind.

Quelle: MS

Rolling Sushi - der Japan-Podcast von Sumikai

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Anzeige

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück