Anzeige
HomeNachrichten aus JapanPolitikJapan und die USA wollen mehr Abschreckung gegenüber Nordkorea

Bessere Abschreckungs- und Reaktionsfähigkeit

Japan und die USA wollen mehr Abschreckung gegenüber Nordkorea

Japan und die USA haben sich bei einem Treffen darauf geeinigt, ihre Abschreckungs- und Reaktionsfähigkeit angesichts der zahlreichen Raketentests Nordkoreas weiter zu erhöhen.

Anzeige

An dem Treffen nahmen Kazuo Masuda, Generaldirektor des Politbüros des japanischen Verteidigungsministeriums, und Ely Ratner, stellvertretender US-Verteidigungsminister für Sicherheitsfragen im indopazifischen Raum, teil.

Auch Russland war ein Thema

Laut des japanischen Außenministeriums erörterten die Außen- und Verteidigungsminister beider Länder auch weitere Sicherheitsfragen, darunter auch die russische Invasion der Ukraine.

LESEN SIE AUCH:  Japan, Südkorea und die USA wollen Nordkorea zur Denuklearisierung zwingen

Das Treffen zwischen Japan und den USA fand am Freitag, einen Tag nachdem die USA erklärt hatten, dass Nordkorea bei seinen letzten beiden Raketentests ein neues ballistisches Interkontinentalraketen-System getestet hat. Diese Einschätzung tragen auch Japan und Südkorea.

USA, Japan und Südkorea sehen in Nordkorea eine große Bedrohung

Anzeige

Die Gesprächspartner teilten bei dem Treffen die Besorgnis über Nordkorea, das in diesem Jahr bereits neun Tests durchgeführt hat. Zudem hat das kommunistische Land auch angekündigt, wieder Atom- und Interkontinentalraketen testen zu wollen.

Das Treffen war die Fortsetzung der Sicherheitsgespräche zwischen den Verteidigungs- und Außenministern der beiden Länder, das im Januar stattgefunden hatte.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neuste Artikel