Stats

Anzeige
Home News Politik Japan und Südkorea machen bei Gesprächen kaum Fortschritte

Abe betonte die Wichtigkeit der Zusammenarbeit

Japan und Südkorea machen bei Gesprächen kaum Fortschritte

Der japanische und südkoreanische Premierminister haben bei Gesprächen am Donnerstag kaum Fortschritte bei der Besserung der Beziehung der beiden Länder gemacht.

Das 20-minütige Treffen der beiden Staatsmänner in Tokyo war das erste Gespräch auf höchster Ebene seit mehr als einem Jahr.

Japan ist ein wichtiger Partner für die Stabilität in Nordostasien

Der südkoreanische Premierminister Nak-yon Lee, der an der Inthronisierungszeremonie von Kaiser Naruhito teilnahm, überreichte Abe einen Brief des südkoreanischen Präsidenten Jae-in Moon, in dem er schreibt, dass Japan ein wichtiger Partner für die Stabilität in Nordostasien ist.

Mehr zum Thema:
Flüge zwischen Japan und Südkorea sind mittlerweile so günstig wie noch nie

Abe räumte ein, dass Japan und Südkorea als Nachbarn wichtig füreinander sind. „Gegenwärtig befinden sich die Beziehungen in einem äußerst schwierigen Zustand, aber ich glaube, wir sollten sie nicht so lassen wie sie sind“, wird Abe vom japanischen Außenministerium zitiert.

Japans Premierminister brachte seine Absicht zum Ausdruck, die diplomatischen Bemühungen fortzusetzen, um die Sackgasse zu überwinden, während Lee dem Ministerium zufolge ein gemeinsames Verständnis für die Bedeutung des Dialogs zwischen den beiden Ländern teilt.

Südkorea muss Vereinbarung einhalten

Abe sagte in dem Gespräch, dass Südkorea seine Versprechen im Rahmen der Vereinbarung von 1965 einhalten sollte, damit die Nachbarn zu einer gesunden Beziehung zurückkehren können. Lee argumentierte, dass sein Land das Abkommen eingehalten habe und dies auch weiterhin tun werde.

Abe betonte die Wichtigkeit der Zusammenarbeit mit ihrem gemeinsamen Verbündeten, den Vereinigten Staaten, bei der Lösung von Problemen in Bezug auf Nordkorea.

Der Besuch des südkoreanischen Premiers, der mehrere Jahre in Japan gelebt hat und Japanisch spricht, wird als leichte Entspannung zwischen den beiden Ländern gesehen.

Der Fokus liegt nun darauf, ein Treffen zwischen Abe und Moon zu realisieren.

MA

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige