Stats

Anzeige
Home News Politik Japans Ground Self-Defense Force führt erste gesamtheitliche Übung seit 30 Jahren durch

Grund dafür könnte unter anderem China sein

Japans Ground Self-Defense Force führt erste gesamtheitliche Übung seit 30 Jahren durch

Die Ground Self-Defense Force (GSDF) ist eine wichtige Militäreinheit Japans. Dabei ist sie sehr groß, insgesamt ist sie 140.000 Mann stark. Nun soll das erste Mal seit bald 30 Jahren wieder eine landesweite Übung mit allen Einheiten durchgeführt werden.

Das gab ein Sprecher der GSDF am Donnerstag bekannt. Ziel der Übung sei es, die Abschreckung zu erhöhen und die Fähigkeiten zu stärken.

Erste gemeinsame Übung seit 1993

Als einer der Gründe wird aber auch die steigende Aggressivität von China vermutet, die zu einem nationalen Sicherheitsproblem geworden ist. Schwerpunkte der Arbeit sollen daher der Transport von notwendigem Nachschub und die Verbesserung der Kommunikationssysteme sein. Das Manöver soll voraussichtlich zwischen September und November im ganzen Land durchgeführt werden.

LESEN SIE AUCH:  Zahl der chinesischen Schiffe an den Senkaku Inseln erreicht 2020 Rekordhoch

Letztmalig wurden derartige Übungen 1993 nach dem Ende des Kalten Krieges durchgeführt. Japan hat versucht, die Fähigkeiten der Selbstverteidigungskräfte zu stärken, um abgelegene Inseln angesichts der zunehmenden maritimen Aktionen Chinas, insbesondere um die Senkaku-Inseln, zu verteidigen.

Chinas Aggressivität als Problem

Im Februar setzte China, das Anspruch auf die von Japan kontrollierten unbewohnten Inseln erhebt, ein Gesetz in Kraft, das seiner Küstenwache erlaubt, Waffen gegen ausländische Schiffe einzusetzen, die seiner Ansicht nach illegal in seine Gewässer eindringen. Seitdem teilt Japan seine Besorgnis mit den Vereinigten Staaten und anderen Ländern über die Möglichkeit, dass China im Süd- und Ostchinesischen Meer aggressiver wird.

Am Donnerstag teilte die GSDF außerdem mit, dass sie bereits im Mai eine gemeinsame Übung mit dem U.S. Marine Corps und der französischen Armee in Japan abhalten wird. Es wird das erste Mal sein, dass die GSDF und die französische Armee eine gemeinsame Übung in Japan abhalten.

Der Plan steht im Zusammenhang mit Japans Bemühungen, die Verteidigungskooperation über seinen Verbündeten, die Vereinigten Staaten, hinaus mit gleich gesinnten Ländern zu stärken. Die Streitkräfte der drei Länder werden nach Angaben der GSDF an Manövern zur urbanen Kriegsführung teilnehmen.

Anzeige
Anzeige

Weitere Themen

Kommentare

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments