• Japan News
  • Kazé Anime Nights
Anzeige
Home News Politik Japans Premierminister verspricht das Sozialversicherungssystem zu verbessern

Japans Premierminister verspricht das Sozialversicherungssystem zu verbessern

Ab 2022 werden die Ausgaben drastisch steigen

Japans Premierminister Shinzo Abe versprach am Freitag, die Bemühungen der Reform der sozialen Sicherheit des Landes zu intensivieren.

Laut Abe hat Japan mit immer mehr Herausforderungen zu kämpfen, die sich aus der schnell alternden Bevölkerung und der niedrigen Geburtenrate ergeben.

Nachhaltige Reform für Japans Sozialversicherungssystem

„Die Reform in Richtung Sozialversicherung für alle Generationen ist die größte Herausforderung“, so Abe auf der ersten Sitzung eines Regierungsgremiums, das sich mit dem Thema befasst. „Wir werden nachhaltige Reformen für das gesamte Sozialversicherungssystem in Japan in Betracht ziehen.“

Japan Premierminister wies seine Kabinettsmitglieder, darunter Yasutoshi Nishimura, den für die Reform der Sozialfürsorge zuständigen Minister, an, konkrete Maßnahmen zu entwickeln.

Mehr zum Thema:
Japans Haushalt wird 2020 einen Rekord von 105 Milliarden Yen erreichen

Ein wichtiges Thema wird sein, wie man ältere Menschen ermutigen kann, länger zu arbeiten und weiterhin Steuern zu zahlen.

Kosten für das Sozialversicherungssystem werden in die Höhe schnellen

Zu den Überlegungen gehört die Förderung von Unternehmen, die Menschen bis zu einem Alter von 70 Jahren einstellen und die Reduzierung oder Abschaffung eines Systems, das die Renten von Menschen, die noch auf einem bestimmten Einkommensniveau verdienen, reduziert.

Die Sozialausgaben Japans, einschließlich der öffentlichen Renten und medizinischer Versorgung, werden voraussichtlich ab 2022 stark ansteigen, wenn die „Nachkriegs-Babyboomer-Generation“ 75 Jahre oder älter wird.

Der Rat, der aus sechs Ministern, Personen aus dem Wirtschaftssektor und Wissenschaftlern besteht, wird bis Ende des Jahres einen Zwischenbericht und im Sommer nächsten Jahres eine endgültige Fassung für eine Reform vorstellen.

Quelle: JT

Anzeige
Anzeige

Rolling Sushi - der Japan-Podcast

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Japan erleben

Korea erleben

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück