• News
Home News Politik Regierungsgremium will mehr Möglichkeiten für Frauen in der japanischen Politik schaffen
Anzeige

Regierungsgremium will mehr Möglichkeiten für Frauen in der japanischen Politik schaffen

Die stellvertretende Generalsekretärin der in Japan regierenden Liberaldemokratischen Partei (LDP), Tomomi Inada, gründete am 15. März ein Gremium, das ein besseres Umfeld für Politikerinnen in der japanischen Politik schaffen soll.

Die Gründung erfolgte auf eine Empfehlung von Japans Premierminister Shinzu Abe, stößt allerdings auch auf Kritik. Einige sehen darin den Versuch der Politikerin, wieder Fuß in der Partei zu fassen und wieder an Macht zu gewinnen. Die Politikerin musste 2017 als Verteidigungsministerin zurücktreten, nachdem öffentlich bekannt wurde, dass es Unregelmäßigkeiten in den Aktivitätsprotokollen der Selbstverteidigungsstreitkräfte in Friedensmissionen der Vereinten Nationen gibt.

Bei der Gründungssitzung übernahm Inada offiziell die Position der stellvertretenden Leitung des Gremiums, das sich aus einem einer Gruppe namens 16-kai zusammensetzt. 16-kai wurde 2005 in das Repräsentantenhaus gewählt. Insgesamt gehören 28 Politikerinnen dem neuen Gremium an.

Ziel ist es, an landesweit einheitlichen Kommunalwahlen teilzunehmen und Vorschläge auszuarbeiten, wie der Anteil an Frauen in der Politik erhöht werden kann.

Das Gremium ist allerdings nicht die erste Initiative ihrer Art, die LDP hat bereits eine Abteilung für Frauenangelegenheiten. Auch hat sich Seiko Noda, die Vorsitzende des Haushaltsausschusses des Unterhauses, nicht dem Gremium angeschlossen. Noda soll nach Ablauf von Abes Amtzeit die Führung der LDP übernehmen und kündigte bereits an, dass sie eine Schule für Frauen gründen möchte, die in die Politik wollen.

Quelle: Manichi / Ashi Shinbum

 

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Anzeige

Anzeige

Weitere Artikel

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Anzeige

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück