• News
Home News Politik Russland: Japanische Sanktionen verletzen Pakt von 1956
Anzeige

Russland: Japanische Sanktionen verletzen Pakt von 1956

Laut des russischen Botschafters Michail Galuzin, verletzen die derzeitigen Sanktionen der japanischen Regierung gegen Russland die japanisch-sowjetische Erklärung von 1956.

In einer Rede sagte der Botschafter, dass die japanischen Sanktionen den ersten Absatz der Erklärung widersprechen, in dem die Wiederherstellung des Friedens, der Freundschaft und der gutnachbarlichen Beziehungen zwischen den beiden Ländern erklärt wird.

Der Botschafter bezog sich offenbar auf die gemeinsame Erklärung mit dem Ziel, dass Japan sich aus den Sanktionen der Group of Seven gegen sein Land löst.

Im November vergangenen Jahres einigten sich Japans Premierminister Shinzo Abe und der russische Präsident Wladimir Putin darauf, Verhandlungen auf der Grundlage der Erklärung von 1956 zu führen.

Während seiner Rede stellte der Botschaft in Frage, dass die japanische Regierung den neunten Absatz der Erklärung betonte und fordert, dass zwei von vier Inseln, die laut Japan illegal von Russland annektiert wurden, wieder zurück gegeben werden.

Um die Verhandlungen zu einem Erfolg zu bringen, muss Japan akzeptieren, dass die Inseln, die als nördlichstes Gebiet von Japan bezeichnet werden, infolge des Krieges zu russischem Territorium geworden sind und das man die russischen Bedenken hinsichtlich des Sicherheitsabkommens zwischen Japan und den USA berücksichtigen sollte, so der Botschafter.

Quelle TJN

Rolling Sushi - der Japan-Podcast von Sumikai

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Anzeige

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück