• News
  • Die Japanische Küche

Schülerinnen aus Hiroshima und Nagasaki kämpfen für die Abschaffung von Atomwaffen

Japanische Gymnasiasten aus Hiroshima und Nagasaki nahmen am Montag an einem Treffen von Schülern verschiedener internationaler Schulen in Oslo teil. Bei dem Treffen forderten sie die endgültige Abschaffung von Atomwaffen.

Die teilnehmenden japanischen Schüler erzählten die Geschichte der Hibakusha-Opfer, die bei Atombombenabwürfen auf verschiedene japanische Städte im Jahr 1945 schwere Verletzungen davontrugen. Im Rahmen einer vorher stattfindenden Kampagne sammelten die Mädchen Unterschriften, die ihre Forderung nach einem Ende von Atomwaffen unterstreichen sollten.

Eine der drei japanischen Schülerinnen, die 18-jährige Konami Funai, war zuvor bereits als Friedensbotschafterin bei den Vereinten Nationen tätig. Sie erklärte, dass das fortgeschrittene Alter der Opfer es immer schwieriger mache, die Kriegserfahrungen der Menschen damals an eine junge Generation weiterzugeben.

Suzuka Nakamura forderte die jüngere Generation auf, sich für die Schaffung einer Welt frei von Atomwaffen einzusetzen. Die 16-jährige Schülerin Yukino Yamaguchi berichtet von den Erfahrungen ihres Großvaters, der bei der Bombardierung von Nagasaki gerade einmal sechs Jahre alt war.

Die japanischen Schülerinnen sind mittlerweile alle Friedensbotschafterinnen ihres Landes für eine Welt ohne Atomwaffen. In dieser Funktion wurden sie für den diesjährigen Friedensnobelpreis vorgeschlagen. Mit ihrer jüngsten Reise nach Oslo wollten sie auch erneut an ihr Programm gegen atomare Waffen erinnern, das 1998 ins Leben gerufen wurde.

Quelle: Kyodo

Nachrichten

Tadashi Takezaki wird neuer Präsident von TMS Entertainment

Das Anime-Studio TMS Entertainment gab vergangene Woche bekannt, dass der derzeitige Geschäftsführer Tadashi Takezaki zum neuen Präsidenten des Unternehmens ernannt wurde.Der derzeitige Präsident von...

Seltene Teeschalen wieder in Japan ausgestellt

Jede der Teeschalen, von denen es nur noch drei Stück weltweit gibt, hat nur einen Umfang von 12 Zentimetern. In ihrem Inneren erblickt man...

Kirschblüten in Japan mit dem Sakura-Sonnenschirm genießen

Bald startet die Kirschblüten-Saison in Japan und wer noch das passende Mode-Accessoir sucht, der wird bei diesem Sakura-Sonnenschirm fündig.Der Sakura Casa wird von Gifu...

Für Tee-Fans – spezielle Mischungen, die auf Studio Ghibli Filmen basieren

Die Firma Lupicia hatte bereits speziellen Tee in limitierter Auflage im Angebot, der in Zusammenarbeit mit dem Studio Ghibli entstand. Nun arbeiten beide Unternehmen...

Auch interessant

Floyd Mayweather: „Ich liebe Japan, ich liebe die Menschen“

Im März traf sich Anna Coren für CNN Talk Asia mit Floyd Mayweather junior, einem der wohl bekanntesten Persönlichkeiten im Boxsport. Der im vergangenen...

Miyako-Odori-Tanz kehrt nach 67 Jahren ins Minamiza-Theater zurück

Der Miyako-Odori-Tanz, eine alte Tradition, die unter dem Zweiten Weltkrieg und der Besatzungsmächte in Japan gelitten hat, wird in Kyoto wiederauferstehen.Am 15. Februar kündigte...

Onigiri – grenzenlose Möglichkeiten eines Reisgerichts

Onigiri, das bekannteste Reisgericht (außer Sushi natürlich) hat sich weiterentwickelt, um die Besonderheiten verschiedener Epochen und Regionen widerzuspiegeln. Japaner entwickeln auch noch immer neue...

Gundam Café eröffnet diesen Monat in Osaka

Das Gundam Café ist bereits in Tokyo ein Anlaufpunkt für Gundam Fans, nun kommt eine Filiale in Osaka hinzu, die gleichzeitig das größte Café...

Beliebte Artikel

Eiichiro Oda: Stirb für “One Piece”.

Dass Eiichiro Oda durch seinen Hitmanga One Piece sehr beschäftigt ist, war den meisten Lesern bereits bekannt.Er betonte einst, lediglich von 2:00 bis 5:00 Uhr...

Gesehen: Akira (2014)

Im August gab Universum Anime bekannt, dass der Klassiker Akira in einer überarbeiteten Fassung noch 2014 auf den Markt kommen wird, genauer am 31...

Horror-Special: Okiku – Horror im Schloss Himeji

Langsam aber sicher sind die warmen Sommertage vorbei und es wird Herbst. Halloween rückt in unmittelbare Nähe und die Liebe zum Unheimlichen erwacht in...

Trailer zu “Maestro!”

"Maestro!" basiert auf den gleichnamigen Musik-Manga von Saso Akira und kommt 2015 in die japanischen Kinos. Mit dabei sind Matsuzaka Tori und Sängerin...

Kommentare

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück