Stats

Anzeige
Home News Politik Yoshihide Suga kündigt Kandidatur als Abes Nachfolger an

Überraschende Kandidatur von Onkel Reiwa

Yoshihide Suga kündigt Kandidatur als Abes Nachfolger an

Der Chef-Kabinettssekretär Yoshihide Suga hat angekündigt, sich für die Nachfolge von Abe als Chef der LDP aufstellen zu lassen.

Damit kandidiert er auch für das Amt des japanischen Premierministers.

Kandidatur von Yoshihide Suga wird als eine wichtige Entwicklung angesehen

Seine Kandidatur wird als eine wichtige Entwicklung im Rennen um die Nachfolge Abes angesehen, der am Freitag überraschend seinen Rücktritt wegen einer chronischen Krankheit bekannt gab. Abe verzichtete auf die Nominierung eines Nachfolgers und sagte, er werde seinen Einfluss auf das Auswahlverfahren für seinen Nachfolger nicht geltend machen.

Lesen Sie auch:
Internationale Reaktionen auf den Rücktritt des japanischen Premierministers

Die anderen bisherigen Hauptanwärter auf die Nachfolge Abes sind der LDP-Politikchef Fumio Kishida und der ehemalige Verteidigungsminister Shigeru Ishiba, die beide kurz nach Abes überraschender Ankündigung den Wunsch äußerten zu kandidieren.

Vor Sonntag hatte Suga hartnäckig bestritten, dass er seinen Hut in den Ring werfen würde. Doch gleichzeitig hat seine Medienpräsenz seit dem vergangenen Monat zugenommen, mit Auftritten in Fernsehnachrichtensendungen und häufigen Interviews.

Onkel Reiwa ist bekannt für sein Krisenmanagement

Er ist auch weithin bekannt für seine täglichen Nachrichtenbesprechungen und den Spitznamen „Onkel Reiwa“, der im letzten Jahr geprägt wurde, als er den Namen der neuen japanischen Kaiserzeit enthüllte.

Suga gilt als versiert im Krisenmanagement, und seine charakteristische Fähigkeit, die Bürokratie zu zähmen, damit politische Ambitionen in Politik umgesetzt werden können, hat zu seinen engen Beziehungen zur Nikai und Komeito, dem Koalitionspartner der LDP in der Regierungskoalition, beigetragen.

„Für jemanden, der den Premierminister all diese Jahre unterstützt hat, ist es wirklich bedauerlich, aber ich werde meine Pflichten mit aller Kraft erfüllen, die ich habe, um das Leben und die Lebensgrundlagen der Menschen zu schützen“, schrieb Suga am Samstag in einem Blogbeitrag zum Rücktritt Abes.

Die LDP wird am Dienstag eine Sitzung des Generalrats abhalten, um zu entscheiden, wie die Wahl durchgeführt werden soll. Ein Kandidat muss von mindestens 20 Parteimitgliedern unterstützt werden, um sich zu qualifizieren, und die Wahl wird Berichten zufolge um den 15. September herum stattfinden.

Anzeige
Anzeige

Das könnte sie auch interessieren