• News

Anzeige

Polizei nimmt in Tokyo Mann fest, der mehr als 100 Taxifahrer ausraubte

Taxifahrer auf der ganzen Welt haben es nicht einfach. Neben nervigen Fahrgästen und Staus droht immer die Gefahr, ausgeraubt zu werden. So erging es in der letzten Zeit zahlreichen Taxifahrern in Tokyo. Die Polizei schnappte nun jedoch vermutlich den Täter, der wohl mehr als 100 Diebstähle beging.

Am Freitag verhaftete die Polizei den 23-jährigen Ryusei Tamayose. Der arbeitslose Mann wird verdächtigt, zahlreiche Taxifahrer bestohlen zu haben. Unter anderem soll er am 20. Oktober in Shibuya einen Fahrer vorab um Wechselgeld gebeten haben, da er mit einem 10.000-Yen-Schein (ca. 78,86 Euro) bezahlen wollte. Gleichzeitig fragte er nach kleineren Scheinen, um 10.000 Yen und 5.000 Yen (ca. 39,43 Euro) zu wechseln. Als er jedoch das Wechselgel von 20.000 Yen (ca. 157,72 Euro) erhielt, machte er sich damit einfach aus dem Staub, ohne den Fahrpreis von 5.000 Yen bezahlt zu haben.

Tamayose gestand bereits die Tat und gab zu, dass er schon seit drei Jahren mit der Taktik Taxifahrer ausraube. Mit dem Geld bezahlte er seinen Lebensunterhalt. Er erklärte sogar, wie er das Vertrauen von den Fahrern gewann. Während der Fahrt ließ er häufig an Conveniece Stores halten. Das sollte die Fahrer glauben lassen, dass er sie nicht betrügen will.

Allerdings ist ihm der Raubzug Anfang des Jahres zum Verhängnis geworden. Bei einem weiteren Betrug im Februar nahm ihn ein Taxi auf. Die Polizei verglich daraufhin die Aufnahmen mit anderen Videos und kam so Tamayose auf die Schliche.

Kyodo

Anzeige

Anzeige

Nachrichten

Zebrastreifen-Glücksbringer aus Shibuya mit Hachiko als Schutz-Patron

Ein Glücksbringer aus Shibuya verbindet jetzt den bekannten Zebrastreifen der Region mit seinem wohl berühmtesten Haustier, Hachiko. Der Talisman mit diesen beiden Ikonen soll...

Japan entwirft Richtlinien, um Technologielecks an Universitäten zu verhindern

In vielen Fachbereichen sind Japans Universitäten an der internationalen Spitze. Zusammenarbeiten mit größeren Firmen oder Unternehmen sind dabei keine Seltenheit. Doch gerade bei ausländischen...

Auch interessant

Bilder der Eröffnung von Naruto & Boruto Shinobi-Zato

Der Nijigen-no-Mori-Themen-Park in Awaji in der Hyogo-Präfektur eröffnete seinen "Naruto & Boruto Shinobi-Zato"-Themenbereich. Natürlich war dieser sofort gut besucht und es wurden reichlich Fotos...

Beliebte Artikel

Eiichiro Oda: Stirb für “One Piece”.

Dass Eiichiro Oda durch seinen Hitmanga One Piece sehr beschäftigt ist, war den meisten Lesern bereits bekannt.Er betonte einst, lediglich von 2:00 bis 5:00 Uhr...

Gesehen: Akira (2014)

Im August gab Universum Anime bekannt, dass der Klassiker Akira in einer überarbeiteten Fassung noch 2014 auf den Markt kommen wird, genauer am 31...

Trailer zu “Maestro!”

"Maestro!" basiert auf den gleichnamigen Musik-Manga von Saso Akira und kommt 2015 in die japanischen Kinos. Mit dabei sind Matsuzaka Tori und Sängerin...

Kommentare

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück