Stats

Anzeige
Home News Präfektur Nagasaki fördert Vater-freundliche Arbeitsplätze

Präfektur Nagasaki fördert Vater-freundliche Arbeitsplätze

Ikuboss als Mischung als arbeitender Vater ohne schlechtes Gewissen

Der Begriff Ikuboss ist in Japan noch nicht sehr verbreitet, da viele Betriebe immer noch als nicht gerade Vater-freundlich gelten. Es handelt sich um eine Zusammensetzung auf dem japanischen Wort Ikuji, das Kinderbetreuung bedeutet, und dem englischen Begriff für Chef. Damit werden in der Regel Firmenleiter betitelt, die gute Bedingungen für arbeitende Väter anbieten. Die NPO Japan brachte im März 2014 die Idee eines Award für solche Unternehmen auf den Weg, der seitdem bereits einige Male vergeben wurde.

Wie erkennt der Angestellte einen Ikuboss?

Ein Ikuboss muss zehn Voraussetzungen erfüllen, um sich für den Award zu qualifizieren. Er muss verstehen, wie wichtig die Erziehung von Kindern in der heutigen Gesellschaft ist und dass auch Väter eine wichtige Rolle dabei spielen. Gleichzeitig geht es darum, keine Angestellten zu diskriminieren nur, weil sie Elternzeit nehmen. Familienfreundliche Arbeitsplätze akzeptieren die Vielfalt ihrer Mitarbeiter.

Mehr zum Thema:
Japanische Regierung will männliche Angestellte dazu bringen, mehr als einen Monat Vaterschaftsurlaub zu nehmen

Ikubosse kennen nicht nur die nationalen Gesetze und Richtlinien, sondern leben sie in ihren Betrieben. Das bedeutet auch, die Angestellten über ihre Rechte auf Privatleben zu informieren und ihnen aktive Möglichkeiten zu bieten, diese auch wahrzunehmen. Dies führt zu einer erhöhten Rücksichtnahme auf die privaten Belange der Angestellten. So werden Familien bei Versetzungen besonders vorsichtig behandelt oder langfristige Aufgaben außerhalb an Singles vergeben.

Unter diesen Maßnahmen darf die Arbeit natürlich nicht leiden. Deswegen entwerfen solche Vater-freundlichen Chefs Pläne, um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten. Dazu gehören auch mobiles Arbeiten oder das Fördern von engmaschigen Teams, in denen die Leute sich vertreten können. Dies gibt den Eltern Zeit, sich um ihre Kinder zu kümmern. Flexible Arbeitszeiten und fest geplante Meetings und Treffen sind eine Möglichkeit Arbeitsplätze auch für Eltern attraktiv zu machen.

Das Management solcher Betriebe muss selbstverständlich auch hinter diesem Programm stehen und es durch die Personalabteilung umsetzen lassen. Durch das Spiegeln in alle Abteilungen beweisen die Ikubosse, dass sich wirklich hinter der Idee Vater-freundlicher Arbeitsplätze stehen und sich nicht nur der aktuellen Stimmung beugen.

Nagasaki legt Ikuboss-Kampagne für mehr Vater-freundliche Arbeitsplätze auf

Die Präfektur Nagasaki verstärkte in letzte Zeit ihre Bemühung, Vater-freundliche Arbeitsmöglichkeiten zu fördern. Ein Werbe-Video und ein spezieller Fragebogen für Manager sollen den Firmenleitern helfen, ihnen den Weg zum Ikuboss zu weisen.

Vater auf Arbeit
Fragebogen für Vater-Freundliche Arbeitgeber Bild: Präfektur Nagasaki

Das Werbevideo erklärt die Idee des Ikubosses und zeigt, wie ein Eltern-freundliches Büro im Alltag aussehen könnte. Zwar greift man dabei des Öfteren auf Stereotypen zurück, trotzdem zählt die Idee hinter dieser Aktion. Gleichzeitig illustriert es Maßnahmen, die helfen, Arbeitsplätze Vater-freundlicher zu machen.

Obwohl Nagasaki in den letzten Jahren bereits daran arbeitete seine Betriebe Eltern-freundlicher zu machen, hinkt die Präfektur immer noch hinterher. Das Statistic Bureau of Japan führte 2017 eine Umfrage durch, bei der Nagasaki mit anderen Gebieten verglichen wurden. Das Ergebnis zeigt, dass in der Präfektur 3.900 Personen Elternzeit beantragten. 90 Prozent davon waren Frauen. In den Regionen Kawasaki und Yokohama lag der Wert bei den Vätern bei über 20 Prozent.

PN

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren:

Rolling Sushi - der Japan-Podcast

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück