• News
Home News Preise für Lebensmittel in Japan gestiegen
Anzeige

Preise für Lebensmittel in Japan gestiegen

Lebensmittel in Japan sind teuer, seit gestern sind nun einige Produkte noch etwas teurer geworden.

Die Preise für Lebensmittel sind aufgrund der erhöhten Kosten für Zutaten und Vertrieb gestiegen. Milchprodukte und Getränke in großen Flaschen werden ab April mehr kosten.

Der Preiserhöhung ging eine Erhöhung der Verbrauchssteuer um 10% im Oktober voraus. Daher werden sich die nun gestiegenen Preise auch auf die Haushaltsausgaben von Familien niederschlagen.

Meiji, ein Hersteller für Süßwaren und Molkereiprodukte, erhöhte die Preise für 23 Produkte. Ein Firmensprecher sagte dazu: „Wir haben versucht den Kostenanstieg auszugleichen, aber leider können wir die aktuellen Preise nicht mehr halten.“

Coca Cola Japan hatte bereits angekündigt, dass die Preise für Produkte der Firma nach 27 Jahren das erste Mal angehoben werden müssen.

Im Schnitte beträgt die Preiserhöhung 5 bis 15 Prozent.

Quelle: Fuji TV

Unser Podcast

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Anzeige

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück