Stats

Anzeige
Home News Owakudani-Tal am Vulkan Hakone wieder für Touristen geöffnet

Owakudani-Tal am Vulkan Hakone wieder für Touristen geöffnet

Einige Wanderwege sind noch gesperrt

Das Owakudani-Tal, ein bei Touristen in Japan beliebtes Reiseziel am Vulkan Hakone, wurde am Freitag nach sechs Monaten wiedereröffnet.

Das Owakudani-Tal ist für seine Schwefelquellen und geothermischen heißen Quellen bekannt und wurde vor sechs Monaten geschlossen, da die japanische Wetteragentur die Alarmstufe für den Vulkan am 19. Mai auf 2 hochstufte und Menschen davor warnte, sich dem Krater zu nähern.

Warnstufe für den Vulkan Hakone wieder auf 1 gesenkt

Die Agentur hatte die Warnstufe am 7. Oktober wieder auf 1 gesenkt. Damit ist ein Ausbruch zwar nicht ausgeschlossen, der Vulkan gilt nun aber als sicher.

Die Stadt Hakone beschloss, das Tal von Owakudani etwa einen Monat nach Aufhebung der Warnung wieder zu öffnen, da die Reparaturen an Vulkangasdetektoren abgeschlossen waren, die während der Taifuns Hagibis im Oktober beschädigt worden waren.

Mehr zum Thema:  Hunderte Menschen auf den Spuren eines Daimyo am Berg Hakoneyama

Das Owakudani-Tal ist von 9:00 bis 17:00 Uhr geöffnet, einige Wanderwege sind jedoch wegen der möglichen Gefahr der Freisetzung von Vulkangas gesperrt.

Ab Freitag durften die Touristen aus der Hakone-Seilbahn am Bahnhof Owakudani aussteigen. Die Seilbahn wurde Ende Oktober wieder in Betrieb genommen, aber die Station wurde nur für Transfers genutzt und Besucher durften nicht aussteigen.

Restaurants verkaufen wieder Schwefel-Eier

Souvenirläden und Restaurants, die bekannt für ihre Schwefel-Eier sind, die im natürlichen  heißen Quellwasser gekocht und geschwärzt werden, wurden ebenfalls wiedereröffnet. Die lokale Legende besagt, dass jeder, der die Eier isst, sein Leben um sieben Jahre verlängert.

Die Stadt hofft, mit dem bevorstehenden Höhepunkt der Herbstsaison viele von Touristen anzulocken. Im Jahr 2018 zog Hakone 21,26 Millionen Besucher an, darunter 596.000 Ausländer. Ein Plus von 9,2 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Informationen zu Hotels und Restaurants gibt es auf der Touristen-Seite der Stadt.

Kyodo

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren:

Rolling Sushi - der Japan-Podcast

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here