• News
Home News Radioaktives Cäsium auf Fukushima Daiichi floss 5 Jahre in Tokyo-Bucht
Anzeige

Radioaktives Cäsium auf Fukushima Daiichi floss 5 Jahre in Tokyo-Bucht

Ein ehemaliger Professor für Umweltanalytik an der Kindai Universität stellte fest, dass noch fünf Jahre nach der Atomkatastrophe im Kernkraftwerk Fukushima Daiichi radioaktives Cäsium in die Bucht von Tokyo floss.

Der ehemalige Professor leitete eine Studie über gefährliche Stoffe, die aus dem Kernkraftwerk gespült wurden, nachdem es am 11. März 2011 durch das Erdbeben und den Tsunami schwer beschädigt wurde. Laut einer Messung fünf Monate nach der Katastrophe entdeckte der Professor, dass 20.100 Becquerel Cäsium pro Quadratmeter Schlamm an der Mündung des Kyu-Edogawa-Flusses gefunden wurden.

Dieser Fluss mündet in der Bucht von Tokyo. Bei einer weiteren Untersuchung im Juli 2016 wurde festgestellt, dass maximal 104.000 Becquerel Cäsium pro Quadratmeter Schlamm im gleichen Gebiet der Bucht gesammelt wurden. Der Professor sagte, dass das Cäsium, welches in den frühen Phasen der Katastrophe freigesetzt wurde, auf dem Boden flussaufwärts blieb, wie beispielsweise in der Präfektur Chiba. Anschließend wurde die radioaktive Substanz in den Fluss gespült und landete so in der Bucht von Tokyo, wo sie sich im Schlamm ansammelte.

Allerdings betrug die maximale Radioaktivität von Cäsium im Schlamm pro Kilogramm während der Studie vom Juli 2016 etwa 350 Becquerel. Die Regierung sagte, dass Boden mit 8.000 Becquerel oder weniger im Straßenbau und für andere Zwecke verwendet werden kann. Auch die Fische in Tokyo wiesen unter 100 Becquerel radioaktives Cäsium pro Kilogramm auf. Der nationale Sicherheitsstandard für den Verzehr gibt an, dass Werte unter 100 Becquerel für den Verzehr geeignet sind.

Quelle Asahi Shimbun

Rolling Sushi - der Japan-Podcast von Sumikai

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Anzeige

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück