• Japan News
  • Kazé Anime Nights
Anzeige
Home News Raketenabfangübung mitten in Tokyo durchgeführt

Raketenabfangübung mitten in Tokyo durchgeführt

Übung soll Sicherheit vermitteln

Japans Air Self-Defence Force führte am Mittwoch mitten in einem Park in Tokyo eine Raketenabfangübung durch.

Es war das erste Mal in sechs Jahren, dass so eine Übung im öffentlichen Raum durchgeführt wurde. Die Air Self-Defence Force reagiert damit auf mehrere Raketenstarts in Nordkorea.

Patriot Advanced Capability-3-System als Notfallsystem

Bei der Übung wurde eine Einheit des Patriot Advanced Capability-3-Systems verwendet. Diese ist darauf ausgelegt, Raketen in unmittelbarer Umgebung abzuschießen, falls sie nicht von den Aegis-Zerstörern der Maritime SDF abgeschossen werden konnten.

Das Pac-3-System hat eine Reichweite von mehreren Kilometern.

Mehr zum Thema:
Japans Militär konnte nordkoreanische Raketen nicht erfassen

Seit Mai hat Nordkorea elfmal Raketen und Projektile abgefeuert. Zuletzt erfolgte ein Abschuss einer U-Bot-Rakete vor der Präfektur Shimane.

Raketenabschussübung als Beruhigung für die Menschen in Tokyo

„Indem wir unsere Fähigkeit unter Beweis stellen, schnell auf ballistische Raketen zu reagieren, können wir den Menschen das Gefühl geben, sicher zu sein“, so Oberstleutnant Takasuke Maeda, der die Übung befehligte.

In der Übung, im Tokyo Rinkai Disaster Prevention Park im Hafenviertel Ariake, bei der auch die japanischen Medien anwesend waren, stellten rund 30 ASDF-Mitglieder die Ausrüstung auf. Danach überprüften sie 20 Minuten lang jeden Schritt, um den Start von Abfangjägern vorzubereiten.

Ebenfalls dabei waren Japans Verteidigungsminister Taro Kono und Tokyos Gouverneurin Yuriko Koike.

Kyodo

Anzeige
Anzeige

Rolling Sushi - der Japan-Podcast

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Japan erleben

Korea erleben

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück