Stats

Anzeige
Home News Raumsonde Hayabusa2 macht sich auf den Nachhauseweg

Raumsonde Hayabusa2 macht sich auf den Nachhauseweg

Raumsonde hat Mission endlich abgeschlossen

In den letzten Monaten sammelte die japanische Raumsonde Hayabusa2 auf dem Asteroiden Ryugu Proben und setzte Roboter ab. Nun soll jedoch die Sonde den Heimweg antreten, denn die Mission ist mittlerweile offiziell erfüllt.

Der japanische Minister für Wissenschaft und Bildung, Koichi Hagiuda, bestätigte am Dienstag, dass Hayabusa2 nach Hause kommt. Am Mittwoch sollte sie planmäßig die Umlaufbahn des Asteroiden verlassen und auf die Erde zusteuern. Der Weg ist dabei ein ziemlich langer mit 300 Millionen Kilometern und die Sonde soll vermutlich erst Ende 2020 im Süden von Australien landen. Die Rückreise soll allerdings kürzer sein als die Hinreise, die dreieinhalb Jahre dauerte. Grund dafür ist die Position der Erde und des Asteroiden, die nun besser ist.

Schon die zweite Mission von Japan

Das Warten soll sich allerdings lohnen, denn der großen Sonde gelang eine historische Mission. Sie schaffte es nämlich, im Juli das erste Mal mit einer Landung Gestein aus dem Inneren eines Asteroiden als Probe zu sichern. Wissenschaftler weltweit hoffen, dass sie durch die Proben mehr über die Entstehung des Sonnensystems erfahren. Insgesamt dauerte die ganze Mission von Hayabusa2 sechs Jahre und kostete um die 249 Millionen Euro. Allerdings waren ebenfalls andere Länder an der Mission beteiligt, wie Deutschland, die einen Lander absetzen ließen.

Mehr zum Thema: 
NASA stellt Godzilla-Sternenkonstellation vor

Wie der Name verrät, ist die Hayabusa2 nicht die erste Sonde von der japanischen Raumfahrtbehörde JAXA. Sie schickten zuvor ein ähnliches Modell mit dem gleichen Namen zu einem anderen Asteroiden. Der kämpfte allerdings mit einigen Rückschlägen und sammelte nur eine Staubprobe von dem Gesteinsbrocken. Nach einer sechs Jahre langen Mission kehrte die Sonde 2010 zurück und wurde trotzdem als wissenschaftlicher Erfolg gefeiert.

JP

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren:

Rolling Sushi - der Japan-Podcast

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück