Anzeige
HomeNachrichten aus JapanRegenkatastrophe verursacht 120 Milliarden Yen landwirtschaftlichen Schaden in Japan

Regenkatastrophe verursacht 120 Milliarden Yen landwirtschaftlichen Schaden in Japan

Nach dem sintflutartigen Regen in Westjapan und dem nachfolgenden Taifun Prapiroon stehen die Landwirte in Japan nun vor einem großen Problem. Denn beide Katastrophen verursachten insgesamt 119,8 Milliarden Yen Schaden im Landwirtschaft- und Fischereisektor.

Anzeige

Das Ministerium für Landwirtschaft, Forst und Fischerei schätzte den Schaden zuvor auf 76,8 Milliarden Yen.

Japans Ministerpräsident Shinzo Abe hat das Katastrophenschutzteam der Regierung angewiesen, als Hilfsmaßnahmen für die betroffenen Industriezweige einen Reservefonds von 400 Milliarden Yen zusammenzustellen.

Der Chefskabinettsekretär Yoshihide Suga sagte Reportern, dass durch die Regenkatastrophe kleine Unternehmen mit Verlusten von über 470 Milliarden Yen zu kämpfen haben.

Anzeige

In den 13 betroffenen Präfekturen leben noch immer 4.400 Menschen in Notunterkünften. Mehr als 38.000 Häuser sind zerstört oder schwer beschädigt, so das Ministerium für interne Angelegenheiten.

Quelle: Kyodo News

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neuste Artikel