Anzeige
HomeNachrichten aus JapanReisebüros in Japan bieten mittlerweile Rabatte für Corona-Geimpfte

Von Rabattgutscheinen bis spezielle Reise-Touren

Reisebüros in Japan bieten mittlerweile Rabatte für Corona-Geimpfte

Immer mehr Reisebüros in Japan haben spezielle Pakete mit Rabatten für Corona-geimpfte Personen im Programm.

Anzeige

Die Tourismusbranche in Japan sieht in dem Impfprogramm einen Weg raus aus den wirtschaftlichen Problemen, die die Pandemie mit sich gebracht hat. Die Rabatte sollen dabei helfen, mehr Menschen dazu zu bewegen, eine Reise anzutreten.

Spezielle Pakete der Reisebüros für Senioren

Die Japan Travel and Tourismus Association veröffentlichte im Juni eine Erklärung, in der gefordert wurde, das Impfen zu beschleunigen und in Japan Impfpässe für Corona-Geimpfte einzuführen.

In der Erklärung wurde argumentiert, dass die Forderung von Reisen unter der Nutzung von Impfpässen und anderen Maßnahmen zu einem erweiterten Austausch zwischen den Menschen führen würde.

LESEN SIE AUCH:  Japans Abhängigkeit vom Tourismus zeigt, wie verwundbar der Wirtschaftsaufschwung des Landes ist

Da die Mehrheit der bisher geimpften Menschen in Japan Senioren sind, bieten Reiseunternehmen daher speziell auf sie zugeschnittene Pakete mit Rabatten an.

Anzeige

Ein Sprecher des Reiseveranstalters Club Tourism sagte dazu, dass das Unternehmen hoffe, dass die speziellen Touren die Reiselust von Senioren anregen würde.

Hotels bieten Sonderaktionen

Die zu East Japan Railway gehörende Hotelkette Nippon Hotel hat sich ebenfalls auf Corona-Geimpfte eingestellt.

Wer bis Ende September in einem Hotel des Unternehmens übernachtet und etwas isst, bekommen einen Rabattgutschein mit einem Wert zwischen 500 und 3.000 Yen.

„Wir erwarten, dass unsere Aktion mehr Menschen dazu ermutigen wird, sich impfen zu lassen“, sagte ein Vertreter von Nippon Hotel. „Wir erwarten auch, dass die Kampagne einen neuen Wert bietet, sodass Touristen unsere Hotels gegenüber anderen Unterkünften bevorzugen werden.“

Anzeige

Prince Hotels Inc., eine Tochtergesellschaft der Seibu Holdings Inc., hat am 2. Juli ein neues Angebot veröffentlicht, bei dem geimpfte und nicht geimpfte Personen gemeinsam übernachten können, nachdem sie einen kostenlosen Polymerase-Kettenreaktionstest (PCR) gemacht haben.

Das Unternehmen schickt PCR-Testkits an die Kunden, die Hotels buchen, um so zu verhindern, dass jemand andere Menschen mit dem Virus infiziert.

Wer eine Reise ins Ausland plant, der kann ab dem 26. Juli einen Impfpass beantragen, was die Einreise in einigen Ländern erleichtern soll.

Anzeige
Anzeige