Stats

Anzeige
Home News Riss im Fahrgestell einer U-Bahn in Osaka gefunden

Riss im Fahrgestell einer U-Bahn in Osaka gefunden

Gleicher Hersteller wie beim rapi:t

Nachdem vergangene Woche mehrere Risse an Fahrgestellen eines Schnellzuges gefunden wurden, ist nun auch ein Schaden an einem Waggon einer U-Bahn in Osaka festgestellt worden.

Das Unternehmen, die Osaka Metro Co., teilte am Samstag mit, dass das Problem bereits dem Kinki District Transport Bureau des Ministeriums für Land, Infrastruktur, Verkehr und Tourismus gemeldet wurde.

Riss war nicht schwerwiegend

Nach einer Untersuchung stellte das Japan Transport Safety Board (JTSB) des Ministeriums fest, dass der Schaden kein schwerwiegendes Problem darstellt, das zu einem Unfall hätte führen können.

Die Mechaniker führten am 17. Juli eine Inspektion durch und fanden dabei einen etwa 30 Zentimeter langen Riss an einem Fahrgestell eines Midsousuji-Zuges. Das Fahrwerk wurde sofort ausgetauscht.

Mehr zum Thema: 
Zug in Yokohama fährt über Gleisende hinaus, weil der Fahrer eingeschlafen ist

Nach dem Fund veranlasste die Osaka Metro, dass alle 1.293 Waggons des gleichen Typs kontrolliert werden. Weitere Risse wurden allerdings nicht gefunden.

Hersteller des Fahrwerks hat auch Teile für den rapi:t hergestellt

Das Fahrgestell wurde 1991 von der gleichen Firma hergestellt, die auch Bauteile für den Flughafen-Expresszug rapi:t hergestellt hat.

Vergangenes Wochenende wurde ein Riss in einem Fahrgestell des rapi:t gefunden. Nach einer Inspektion weiterer Waggons wurden sechs weitere Risse festgestellt. Alle an einer Stelle, an der ein Elektromotor angeschweißt wurde. Der Betreiber des rapi:t kündigte vor Kurzem an, dass alle betroffenen Waggons ausgetauscht werden.

Der Riss, der am Wochenende entdeckt wurde, hätte nach einem Urteil der Japan Transport Safety Board zu einem schweren Unfall führen können. Bereits im April wurde ein Riss bei einem Zug des Betreibers festgestellt. Eine Überprüfung im Anschluss ergab, dass ein weiterer Waggon einen Riss im Fahrwerk hatte.

Quelle: MA

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren:

Rolling Sushi - der Japan-Podcast

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück