Stats

Anzeige
Home News Roboter kämpfen in Japan gegen Maskenverweigerer

Mit Technik für Abstand und Mundnasenschutz

Roboter kämpfen in Japan gegen Maskenverweigerer

Man mag es zwar nicht glauben, aber auch in Japan gibt es Maskenverweigerer. Dagegen geht nun ein Geschäft in Osaka vor und testet nun einen Roboter, der die Kunden dazu auffordert Masken zu tragen und die soziale Distanz zu wahren.

Der Roboter wurde von Advanced Telecommunications Research Institute International in Kyoto entwickelt und soll dem Personal in Geschäften dabei helfen, indem so der Kontakt verringert wird.

Roboter bittet Maskenverweigerer eine Maske zu tragen

Der Test startete am Mittwoch im Warengeschäft des japanischen Profi-Fussballvereins Cerezo Osaka im Suminoe Ward in Osaka. Der Roboter wird bis zum 30. November eingesetzt, allerdings besteht die Möglichkeit, dass der Test verlängert wird.

Mehr zum Thema:  Japan Post testet Zustellroboter in Tokyo

Der Roboter ist mit einer Kamera und Sensoren ausgestattet und ist so in der Lage, die Bewegungen der Kunden zu beobachten.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Auch an der Kasse hält der Roboter Wache

Er identifiziert Maskenverweigerer und fordert sie dann auf, eine Maske aufzusetzen, nachdem das Personal durch die Kamera bestätigt hat, dass der Roboter keinen Fehler gemacht hat.

Außerdem kann die Maschine Kunden auch zu Produkten im Geschäft leiten und warnt auch Personen, die an der Kasse nicht genug Abstand halten.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren