Anzeige
HomeNachrichten aus JapanSängerin Iyo Matsumoto bricht sich während Dreharbeiten die Wirbelsäule

Ein Unfall während der Dreharbeiten

Sängerin Iyo Matsumoto bricht sich während Dreharbeiten die Wirbelsäule

Die japanische Sängerin und Entertainerin Iyo Matsumoto hat sich am 24. November während der Dreharbeiten zu einer TV-Varietéshow in Tokyo die Wirbelsäule gebrochen.

Anzeige

Laut Tokyo Broadcasting System Television Inc. (TBS) wird es wahrscheinlich etwa drei Monate dauern, bis der Kompressionsbruch ihrer Lendenwirbelsäule vollständig verheilt ist.

Ein harter Aufprall bei Dreharbeiten

Matsumoto verletzte sich bei den Dreharbeiten zu einem Projekt für die Quizsendung „Okami Shonen“. Bei dieser Show müssen die Teilnehmenden diverse vorab aufgezeichnete Videofragen beantworten und wer eine falsche Antwort gibt, fällt in eine etwa 2,7 Meter tiefe Grube.

LESEN SIE AUCH:  „Drive My Car“-Schauspieler Hidetoshi Nishijima erhält eine Rolle in der Apple TV+-Serie „Sunny“

Die Grube wurde im Vorhinein mit Polyurethan-Schaumstoffmatten und würfelförmigen Kissen ausgepolstert, aber letztendlich reichten diese Vorsichtsmaßnahmen nicht aus, um einen Unfall zu verhindern.

Der Ablauf der Show wurde mehrfach simuliert

Anzeige

Die Fallgruben wurden nach offiziellen Angaben mehrere Male getestet, bevor sie in der Show zum Einsatz kamen.

Ein Vertreter des Senders kommentierte diesbezüglich: „Wir hatten dieses Projekt in der Vergangenheit bereits zweimal durchgeführt und unsere Mitarbeiter hatten die Szene im Vorfeld wiederholt simuliert. Obwohl wir uns um Sicherheitsmaßnahmen bemüht haben, tut uns der Vorfall sehr leid.“

Matsumoto selbst gab über TBS den folgenden Kommentar ab: „Ich werde mich jetzt der Behandlung widmen und mein Bestes tun, um so schnell wie möglich wieder gesund zu werden.“

Anzeige
Anzeige