Anzeige
HomeNachrichten aus JapanSaitama setzt Laufverbot auf Rolltreppen um

Strafen drohen bei Verstößen nicht

Saitama setzt Laufverbot auf Rolltreppen um

Bei Rolltreppen gibt es in Japan schon seit Jahrzehnten die stille Regel, dass alle einheitlich auf einer Seite stehen, damit auf der anderen die Menschen lang laufen können, die es eilig haben. Das geht in Saitama nicht mehr, denn es gibt nun ein Laufverbot.

Anzeige

Ab dem 1. Oktober ist es in der Präfektur verboten, auf der Rolltreppe zu laufen. Damit sich auch jeder an die neue Verordnung hält, wurde schon vorab eine große Informationskampagne gestartet. „SAITAMA – Stop right there!“ lautet das Motto von Saitamas Gouverneur, Motohiro Ono, und dem Bürgermeister von Saitama, Hayato Shimizu.

Rolltreppen können zu Unfallquellen werden

Zusammen verteilten sie am 27. September Flyer an der JR Urawa Station an Pendler, in denen sie über die Verordnung aufklärten. Dabei beobachteten die Politiker wiederholt Menschen, welche die Rolltreppen hochliefen. Es ist das erste Mal, das in Japan so ein Verbot umgesetzt wird.

Menschen werden immer wieder durch Personen verletzt, welche auf der Rolltreppe laufen. Ono betont dabei, dass nicht nur Senioren oder Menschen mit Behinderungen von den Unfällen betroffen sind. Er wies ebenfalls auf die Paralympics in Tokyo hin und dass man mehr Rücksicht aufeinander nehmen sollte.

Bei Verstößen droht keine Strafe

Anzeige

Eisenbahnbetreiber versuchten deswegen schon lange die Menschen dazu bewegen, das alte System aufzugeben und ordentlich auf den Laufbändern zu stehen. Trotz mehrerer Aktionen gab es bisher aber keinen Erfolg. Angesichts dessen entschied Saitama im März die „Verordnung zur Förderung der sicheren Nutzung von Rolltreppen der Präfektur“ zu verabschieden um für mehr Sicherheit zu sorgen.

Ono versteht, dass es zu einer Gewohnheit der Gesellschaft geworden ist und er erwartet nicht, dass alle sie sofort ablegen können. Deswegen sind vorerst auch keine Strafen bei Verstößen vorgesehen. Stattdessen sollen Einrichtungen mit Rolltreppen aktiv die Menschen auffordern, stehenzubleiben. Auch wenn eine schnelle Änderung schwierig ist, hofft Ono, dass Saitama in dem Bereich ein neues Vorbild wird.

Anzeige
Anzeige