Sake-Hersteller in Japan meldet Produktionsausfall nach Hochwasser

Der Hersteller des beliebten Sake Dassai, der in der Präfektur Yamaguchi hergestellt wird, meldet einen mehrmonatigen Produktionsausfall durch Hochwasser.

Laut dem Hersteller fällt die Produktion für mindestens zwei bis drei Monate nach dem schweren Unwetter und dem dadurch folgenden Hochwasser aus. Denn die Überschwemmungen hätten den Hauptbestandteil des Sakes, den Reis, beschädigt.

Diesen hatte das Unternehmen in seinem Lager untergebracht. Außerdem sorgte ein Stromausfall, der ebenfalls durch das Hochwasser entstanden ist, dafür, dass die Temperatur nicht eingehalten werden konnte. Nun wird erwartet, dass es bis zu drei Monate dauern wird, bis die volle Produktion wieder läuft. Aus diesem Grund rechnet der Sake-Hersteller damit, dass sie rund 600.00 Flaschen des in Japan und Übersee beliebten Dassai Sake nicht produzieren können.

Auch andere Regionen in Japan sind derzeit von starken Regenfällen betroffen und auch die Überschwemmungen und Erdrutsche machen den Menschen zu schaffen. Durch die schweren Unwetter verloren bisher auch viele Menschen ihr Leben.

Quelle: NHK

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück