Anzeige
HomeNachrichten aus JapanSapporo Snow Festival fällt Omikron zum Opfer

Online-Special geplant

Sapporo Snow Festival fällt Omikron zum Opfer

Eigentlich war es geplant, dass das Sapporo Snow Festival 2022 in kleineren Rahmen stattfinden wird, doch dank der Ausbreitung der Omikron-Variante wurde das beliebte Festival nun abgesagt.

Anzeige

Das Organisationskomitee, das aus der Stadtverwaltung von Sapporo und einigen Gremien besteht, beschloss, das Festival abzusagen.

Sapporo Snow Festival in diesem Jahr nur online

Geplant ist stattdessen die Eisskulpturen für das Sapporo Snow Festival an einem geheimen Ort anfertigen zu lassen und die Herstellung per Video aufzuzeichnen und diese auf einer Webseite online zu stellen.

LESEN SIE AUCH:  Zu wenig Schnee für das Sapporo Snow Festival

Im September 2021 erklärte das Organisationskomitee, dass das Festival 2022 stattfinden wird, nur in einem kleineren Rahmen. Im Dezember wurde dann angekündigt, dass das Festival wieder in den Odori-Park zurückkehren soll, nachdem es 2021 an einem anderen Ort stattgefunden hatte.

Festival sollte eigentlich in kleinerem Rahmen stattfinden

Zudem war geplant, die Größe und Menge der Eisskulpturen zu begrenzen und das Festival auch online stattfinden zu lassen. Zusätzlich wurden Amateurbildhauer ausgeschlossen und der internationale Wettbewerb für Teams aus dem Ausland wurde abgesagt.

Anzeige

Das seit 1950 jährlich stattfindende Festival in Hokkaido umfasst normalerweise rund 200 Eis- und Schneeskulpturen und -statuen im Odori-Park und zwei weiteren Veranstaltungsorten. Das Festival hat in den letzten Jahren mehr als 2 Millionen Besucher aus dem In- und Ausland angezogen.

2020 sorgte das Festival für eine Cluster-Infektion und das Komitee wurde wegen fehlender Infektionsschutzessmaßnahmen kritisiert.

Anzeige
Anzeige