Stats

Anzeige
Home News Sapporo überlegt, Wildbären in Wohngebieten zu erschießen

Sapporo überlegt, Wildbären in Wohngebieten zu erschießen

Immer mehr Bären-Sichtungen in Wohnviertel

Da im Minami-Bezirk in Sapporo immer wieder Braunbären gesichtet werden, erwägt die Stadtverwaltung, die Tiere in Wohngebieten erschießen zu lassen.

Zwar unterliegt das Abfeuern von Jagdwaffen in Wohngebieten oder nachts, den gesetzlichen Bestimmungen zum Schutz und zur Kontrolle von Wildvögeln und Säugetieren, die Präfektur-Polizei kann jedoch eine Ausnahme genehmigen.

Zuvor müssen Sicherheitsmaßnahmen umgesetzt werden, damit die Bären tagsüber mit Schusswaffen gejagt werden dürfen.

Mehr zum Thema: 
Mann stirbt vermutlich bei Bärenangriff in Miyagi

Immer mehr Bären tauchen tagsüber auf

Bisher wurden die Bären nur nachts in Wohngebieten gesehen, aber aufgrund einer Sichtung am 12. August gegen 8 Uhr morgens in einem Wohnviertel, ist die Gefahr von Unfällen zu groß geworden. Daher hat die Stadtverwaltung das Gefahrenlevel erhöht und die Tiere als potenzielle Gefahr eingestuft.

Die Braunbären wurden seit Anfang August wiederholt gesichtet. Bisher haben die Bären allerdings nur Sachschaden, wie die Zerstörung von Gartenbeeten, angerichtet. Die Stadtverwaltung von Sapporo hat in der Umgebung zwei Fallen für die Tiere aufgestellt, was bisher aber nicht erfolgreich war.

Quelle: MA

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren:

Rolling Sushi - der Japan-Podcast

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück