Anzeige
HomeNachrichten aus JapanSchicksal von Tokyos berühmtem Nakagin Capsule Tower entscheidet sich im Herbst

Tower könnte verkauft werden

Schicksal von Tokyos berühmtem Nakagin Capsule Tower entscheidet sich im Herbst

Das Schicksal von Tokyos berühmtem Nakagin Capsule Tower wird sich voraussichtlich bereits im Herbst entscheiden.

Anzeige

Derzeit führt ein ausländisches Unternehmen Verhandlungen über den Kauf des Gebäudes im Stadtteil Ginza. Der Abschluss der Gespräche wird in Kürze erwartet.

Nakagin Capsule Tower gilt als Meisterwerk des Architekten Kisho Kurokawa

Der Nakagin Capsule Tower wurde 1972 fertiggestellt. Er hat 10 Etagen und besteht aus 140 unabhängigen Gehäusemodulen. Der Tower gilt als ein Meisterwerk des verstorbenen japanischen Architekten Kisho Kurokawa, der als Meister des Metabolismus bekannt ist.

Im vergangenen Jahr verkaufte Nakagin Integration Inc. das für das Gebäude genutzte Grundstück an ein Immobilienunternehmen, so Tatsuyuki Maeda, der einige der Kapseln besitzt und ein Konservierungsprojekt für den Turm leitet.

Anzeige

Die Immobilienfirma plante, das Gebäude zu rekonstruieren, wodurch die Möglichkeit eines Abrisses des Turms entstand.

Verkauf oder Abriss

Auf Vorschlag von Maeda hat ein ausländisches Unternehmen mit dem Immobilienunternehmen Verhandlungen über den Erwerb des Grundstücks aufgenommen.

Das Gebäude zieht Besucher aus der ganzen Welt an. Monatlich besuchen rund 250 Personen Führungen in englischer und japanischer Sprache.

Bevor im Juni 2018 das Gesetz über private Unterkünfte in Kraft trat, waren die Zimmer im Nakagin Capsule Tower bei den Anbietern wie Airbnb Inc., sehr beliebt.

Da im Rahmen des minpaku-Beherbergungssystems keine Anträge gestellt wurden, handelt es sich bei dem Turm jedoch nicht um eine genehmigte Beherbergungsstätte. Einige der Kapseln können jedoch im Rahmen von monatlichen Verträgen gemietet werden.

Quelle: MA

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neuste Artikel