• News

Anzeige

Schießerei in Unterhaltungsviertel in Osaka

Zwei Männer aus Osaka liegen aktuell im Krankenhaus im Koma. Sie gehörten zu den Opfern einer Schießerei am Montagmorgen im Unterhaltungsviertel Minami.

Der Verdächtige, ein Mann in den 30ern, befindet sich bisher noch auf der Flucht. Die Tatwaffe in Form eines Revolvers ließ er am Tatort, einem Online-Glücksspiel-Laden im Casino-Stil, zurück.

Die Ermittler glauben, der Verdächtigte wollte die beiden Männer gezielt ermorden, da er direkt beim Betreten der Spielhalle auf sie schoss. Bei den Opfern handelt es sich um einen 42-jährigen Mitarbeiter und einen 32-jährigen Kunden. Die Polizei von Osaka untersucht zurzeit noch, ob der Tatverdächtige die beiden Opfer kannte.

Um ein Uhr morgens ging beim Rettungsdienst von Osaka ein Anruf ein, indem den Rettungskräften mitgeteilt wurde, dass sich ein bewusstloser Mann in einem Gebäude in Minami befindet. Die Sanitäter fanden zwei Verletzte. Der Täter schoss dem Angestellten direkt in den Kopf, während er den Kunden direkt in die linke Brust traf. Als die Rettungskräfte am Tatort eintrafen, war der Täter bereits geflüchtet.

Das Viertel Minami gilt als sehr lebhafter Stadtteil, der allerdings recht friedlich ist. Schießereien sind dort eine Seltenheit. Viele Menschen, die in Minami arbeiten, reagierten bestürzt auf die Vorkommnisse.

10 Beamte der Polizei von Osaka nahmen direkt die Ermittlungen auf und hatte damit zu tun, Passanten und Schaulustige vom Tatort fernzuhalten. Eine Grundschule, die 400 Meter von der Spielhalle entfernt liegt, schickte ihre Lehrer aus, um den Schulweg der Kinder zu überwachen. Die Schule bat die Eltern dafür zu sorgen, dass ihre Kinder sich der Spielhalle nicht nähern.

Quelle: The Mainichi Shimbun

Anzeige

Anzeige

Nachrichten

Zebrastreifen-Glücksbringer aus Shibuya mit Hachiko als Schutz-Patron

Ein Glücksbringer aus Shibuya verbindet jetzt den bekannten Zebrastreifen der Region mit seinem wohl berühmtesten Haustier, Hachiko. Der Talisman mit diesen beiden Ikonen soll...

Japan entwirft Richtlinien, um Technologielecks an Universitäten zu verhindern

In vielen Fachbereichen sind Japans Universitäten an der internationalen Spitze. Zusammenarbeiten mit größeren Firmen oder Unternehmen sind dabei keine Seltenheit. Doch gerade bei ausländischen...

Auch interessant

Bilder der Eröffnung von Naruto & Boruto Shinobi-Zato

Der Nijigen-no-Mori-Themen-Park in Awaji in der Hyogo-Präfektur eröffnete seinen "Naruto & Boruto Shinobi-Zato"-Themenbereich. Natürlich war dieser sofort gut besucht und es wurden reichlich Fotos...

Beliebte Artikel

Eiichiro Oda: Stirb für “One Piece”.

Dass Eiichiro Oda durch seinen Hitmanga One Piece sehr beschäftigt ist, war den meisten Lesern bereits bekannt.Er betonte einst, lediglich von 2:00 bis 5:00 Uhr...

Gesehen: Akira (2014)

Im August gab Universum Anime bekannt, dass der Klassiker Akira in einer überarbeiteten Fassung noch 2014 auf den Markt kommen wird, genauer am 31...

Trailer zu “Maestro!”

"Maestro!" basiert auf den gleichnamigen Musik-Manga von Saso Akira und kommt 2015 in die japanischen Kinos. Mit dabei sind Matsuzaka Tori und Sängerin...

Kommentare

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück