Stats

Anzeige
Home News Schneekrabben erzielen Auktions-Rekord in Japan

Schneekrabben erzielen Auktions-Rekord in Japan

Weltrekord gleich zweimal gebrochen

Wieder einmal gab es einen Rekord bei einer Auktion in Japan – in diesem Fall wurde für eine Schneekrabbe in der Präfektur Tottori so viel bezahlt wie noch nie.

Die  Itsukiboshi-Spitzenkrabbe (oder auch japanische Schneekrabbe genannt) wurde am Dienstag direkt nach dem Beginn der Saison gefangen. Mit einem Gewicht von 1,24 Kg und einer Länge von 14,6 Zentimetern schien sie sehr begehrt bei den Käufern.

Weltrekord für den Preis einer einzigen japanischen Schneekrabbe gleich zweimal gebrochen

Verkauft wurde sie für 5 Millionen Yen (ca. 41.360 Euro) an den Krabbenhändler Kanesama Hamashita Shoten. Der Krabbenhändler bot bereits im vergangenen Jahr einen Rekordpreis von 2 Millionen Yen. Damit landete das Unternehmen auch direkt im Guinness Buch der Weltrekorde.

Mehr zum Thema:
Mit Bohnenpaste gefülltes Brötchen aus Fukuoka stellt Weltrekord auf

Der Rekord wurde allerdings schon bei der ersten Auktion der Saison in der Stadt Shinonsen gebrochen. Dort zahlte ein Händler 3 Millionen Yen für eine Schneekrabbe mit einem Gewicht von 1,2 Kilo.

„Wir sind zur ersten Auktion in diesem Jahr in der Hoffnung gekommen, dass wir wieder den weltweit höchsten Preis bieten“, sagte ein Mitarbeiter des Unternehmens. „Ich glaube es ist eine gute Krabbe, die mit viel Fleisch gefüllt ist.“

Neue Regel für Krabbenfänger in Japan

Die Schneekrabbe wird an ein Restaurant in Tokios Einkaufsviertel Ginza verkauft, teilte das Unternehmen mit.

Seit dem 10. Dezember 2018 hat die Präfektur einige strenge Regeln für die Größe und die Menge der Krabben erlassen, die gefangen werden dürfen. Damit reagierte die Präfektur auf die vergangene Fangsaison, bei der die zulässige Fangmenge aufgrund des guten Wetters fast überschritten wurde.

Um eine Überfischung zu verhindern, dürfen die Fischer nur noch Krabben in bestimmter Größe fangen und es werden mehr Pausen zwischen den Fangfahrten eingelegt.

Kyodo

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren:

Rolling Sushi - der Japan-Podcast

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück