Anzeige
HomeNachrichten aus JapanSchneemassen sorgen erneut für Chaos in Japan

Bis zu 120 cm Neuschnee

Schneemassen sorgen erneut für Chaos in Japan

Die Schneemassen, vor dem die Japan Meteorological Agency (JMA) warnte, haben erneut zu Chaos im Land geführt.

Anzeige

Auf dem Hokuriku Expressway in der Präfektur Fukui saßen rund 120 Fahrzeuge aufgrund eines Unfalls fest. Auf der Noetsu-Autobahn in der Präfektur Toyama konnten etwa 80 Fahrzeuge nicht weiterfahren, ein Abschnitt war vorübergehend gesperrt, wie die Verkehrsbehörden mitteilten.

Auf einem Teil der Hokuriku-Schnellstraße in der Präfektur Niigata nordwestlich von Tokio saßen etwa 80 Fahrzeuge vorübergehend fest.

In Toyama ging auf den Autobahnen gar nichts mehr
In Toyama ging auf den Autobahnen gar nichts mehr. Bild: Toyama Office of River and National Highway

Schneemassen erreichten Rekordhoch

Starke Schneefälle gab es vor allem in den Gebieten, die zum Japanischen Meer hin liegen, wobei in einigen Teilen ein Rekordhoch registriert wurde. Auch in der nordöstlichen Stadt Akita blieben viele Fahrzeuge stecken.

LESEN SIE AUCH:  Japans Self-Defense Force hilft im Kampf gegen Schneemassen
Anzeige

In Toyama ist ein 81-jähriger Mann gestorben, nachdem er seiner Familie gesagt hatte, er würde hinausgehen, um Schnee vor dem Haus zu räumen. Er wurde später am Tag tot aufgefunden. Der Shinkansen-Zugverkehr in Tohoku wurde vorübergehend unterbrochen, während andere Hochgeschwindigkeitszüge in Hokkaido sowie in den Präfekturen Akita und Yamagata Verspätung hatten.

Der Schnee führte zu einigen Problemen
Der Schnee führte zu einigen Problemen. Bild: Kyodo

Andere Shinkansen-Züge in anderen Regionen wurden entweder ausgesetzt oder fuhren mit reduzierter Geschwindigkeit.

Bis zu 120 cm Neuschnee

Die JMA warnte, dass in den 24 Stunden bis Samstag mehr als 1 Meter Schneefall in Joetsu in der Präfektur Niigata und 45 Zentimeter Schneefall in Sakata in der Präfektur Yamagata zu verzeichnen waren, beides Rekordhöhen.

In Zentral-Akita gab es am Samstagmittag 60 Zentimeter Schneefall. In der Stadt Toyama fielen 120 Zentimeter Schnee, das ist das erste Mal seit Februar 1986, dass mehr als 100 cm Schnee fielen. Auch in der Region Kyushu im Südwesten Japans gab es ungewöhnlich viel Schnee.

Anzeige
Anzeige