Anzeige
HomeNachrichten aus JapanSchüler in Kagawa gestalten wieder riesiges Sonnenblumen-Labyrinth

Mehr als 10.000 Sonnenblumen begeistern vor allem kleine Besucher

Schüler in Kagawa gestalten wieder riesiges Sonnenblumen-Labyrinth

Die Stadt Marugame mit der gleichnamigen historischen Burganlage hat vor der Corona-Pandemie stark vom Tourismus profitiert. Menschen aus aller Welt kamen, um die historische Anlage zu sehen. Jetzt wurde dort ein Labyrinth aus Sonnenblumen, das jedes Jahr eine große Attraktion in der Region ist, wieder für besondere Besucher freigegeben.

Anzeige

In diesem Jahr legten Oberschüler das Labyrinth an und sind auch für die Wegeführung verantwortlich. Das Sonnenblumen-Labyrinth wird seit 2000 jedes Jahr von der Hanzan High School gepflanzt.

Labyrinth als Erlebnis für die Menschen in Kagawa

Die Schule will damit ihrem Beitrag zur Verbesserung der lokalen Gemeinschaft leisten und auch bei Besuchern wird das gelbe Labyrinth immer beliebter. In diesem Jahr beteiligten sich 148 Erstklässler an dem Projekt.

LESEN SIE AUCH:  15.000 Sonnenblumen erfreuen in diesem Sommer die Besucher in Chiba

Auf dem schuleigenen Bauernhof säten die Schüler Anfang Mai Sonnenblumen aus und kümmerten sich um deren Entwicklung. Vom Unkraut jäten über die Gestaltung der Wege bis hin zur Beschilderung, alles lag in der Verantwortung der teilnehmenden Schüler. Da es in diesem Jahr relativ wenig geregnet hat, sind die Sonnenblumen leider nicht so gewachsen, wie es die Schule geplant hatte. Im Schnitt sind sie einen bis 1,2 Meter kleiner als normalerweise.

Kinder aus der Region erleben Sommer-Abenteuer

Anzeige

Während das Sonnenblumen-Labyrinth vorher immer ein großes Erlebnis für große und kleine Besucher war, mussten in den letzten beiden Jahren wegen der Corona-Pandemie Abstriche bei der Zugänglichkeit gemacht werden. Auch in diesem Jahr ist die Attraktion nicht für die Öffentlichkeit gedacht. Kindergärten aus der unmittelbaren Umgebung von Marugame werden jedoch regelmäßig eingeladen, das Gelände zu erkunden.

Auch jetzt freuen sich viele kleine Gruppen wieder auf das besondere Sommer-Abenteuer und die Kleinen können es kaum erwarten, sich ihren Weg durch das gelb-grüne Labyrinth zu bahnen. Damit es ein echtes Erlebnis wird, können die kleinen Entdecker sogar an einem Wortspiel teilnehmen. Wer alle Wortstempel an den verschiedenen Kontrollpunkten richtig gesammelt hat, kann in diesem Jahr das japanische Wort für „Sonnenblumen-Labyrinth“ zusammensetzen.

Anzeige
Anzeige