• News
Home News Schulleiter einer japanischen Sprachschule in Chiba getötet

Schulleiter einer japanischen Sprachschule in Chiba getötet

Am vergangenen Sonntag fand die Polizei Tokyo einen 75-jährigen Mann leblos in seiner Wohnung nahe der japanischen Hauptstadt auf. Der Schulleiter einer japanischen Sprachschule wurde wahrscheinlich Opfer eines Tötungsdelikts.

Die Polizei leitete bereits die Mordermittlungen ein. Das Opfer, das auch andere Unternehmen neben der Schule leitete, wurde gegen 13:30 Uhr von einer Mitarbeiterin seiner Firma gefunden. Der Mann, der allein in seiner Wohnung in der Stadt Sakura, Präfektur Chiba, lebte, hatte eine blutende Kopfwunde und war bereits tot.

Die Ermittler gaben an, dass er mehrmals geschlagen wurde. Der Täter hatte offensichtlich die Absicht, ihn zu töten. Todesursache war eine Schädigung des Rückenmarks. An seiner Kleidung waren allerdings keine Spuren eines Kampfes zu erkennen, auch war das Licht in seiner Wohnung eingeschaltet.

Die Behörden gehen davon aus, dass das Opfer bereits am Freitagmorgen zuvor getötet wurde, als ein Geldeintreiber ihn in seinem Haus besuchte.

Quelle: Kyodo News

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Anzeige

Anzeige

Weitere Artikel

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück