Sega und Kotobukiya verwandeln Bahnhof Shinjuku in riesiges Mecha-Modell

Die U-Bahn-Station von Shinjuku ist riesengroß und gilt als der verkehrsreichste Knotenpunkt der Welt. Mehr als drei Millionen Pendler frequentieren den Bahnhof täglich. Aus diesem Grund nutzen verschiedene Firmen den Ort immer wieder, um ihre neuen Produkte zu bewerben. Schöpfer von Anime, Manga und Games promoteten dort ihre Werke ebenfalls einige Male.

Netflix entführte die Fahrgäste Anfang des Jahres in sein neues Streaming-Angebot und im letzten Jahr stellte Tokyo Ghoul-Mangaka Sui Ishida einige Artworks zu seinem Erfolgsmanga dort aus. Bekannte Franchises wie Kingdom Hearts, Attack on Titan, Terraformers, Psycho-Pass und The Idolm@ster nutzen die vorhandenen Flächen, um sich zu präsentieren.

Ab dem ersten Juli sicherten sich zwei neue Firmen große Flächen des Bahnhofs. Sega und der Figurenhersteller Kotobukiya veröffentlichen am zweiten August zusammen das PlayStation 4-Game Border Break und planen, in der Shinjuku-Station ein Szenario daraus als Plastikmodell im Maßstab 1:1 aufzubauen. Nach Angaben von Kotobukiya handelt es sich bei dem entstandenen Einzelstück um das größter dieser Art, das jemals hergestellt wurde.

Ein weiterer Teil des Aufbaus schmückt ab dem achten Juli die Promenade zur Tokyo Metro Marunouchi Linie. Am vierten Juli entfernt ein Arbeiter im Zuge einer offiziellen Präsentation die ersten Teile der Wandverkleidung. Ein YouTube-Video gewährt erste Einblicke in die Herstellung der verschiedenen Bauteile.

Das Mecha-Actionspiel Border Break erscheint am zweiten August in Japan als frei spielbare Version für die PlayStation 4. In-Game-Käufe und ein physisches Release mit verschiedenen Boni zum Download kündigten die Macher ebenfalls an.

Der Titelsong „Amazing Trees“ stammt von Sawano Hiroyuki[nZk]:Tielle. Dabei handelt es sich um ein Gesangsprojekt des Komponisten Hiroyuki Sawano. Im Storymodus des Spiels leihen bekannte Synchronsprecher wie Reina Ueda, Rie Takahashi und Shunsuke Takeuchi den Figuren ihre Stimmen.

Quelle: Kotaku

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück